Sebastian Barsuhn schnürte heute ein Doppelpack Sebastian Barsuhn schnürte heute ein Doppelpack © Claus Bergmann
Sebastian Barsuhn schnürte heute ein Doppelpack

Höhenflug des 1. FC Phönix hält an

In der Verbandsliga Süd erwischt VfL Oldesloe-Stürmer Yannik Teichmann einen "goldenen Abend"

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

1. FC Phönix Lübeck - TSV Pansdorf 4:1 (4:0).
Der 1. FC Phönix Lübeck hat seine Siegesserie und ausgebaut und die Tabellenspitze der Landesliga Holstein verteidigt. Im Spiel gegen den TSV Pansdorf am Freitagabend gewannen die Lübecker mit 4:1 (4:0). Der FC ging dabei schon in der 15. Spielminute durch Kapitän Sebastian Barsuhn mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten darauf erhöhte Michael Saar für die Hausherren auf 2:0. Kurz vor der Pause gelang den "Adlerträgern" dann erneut ein Doppelschlag. In fünf Minuten trafen wieder Sebastian Barsuhn (39.) und Dominik Trautmann (44.) zum Halbzeitstand von 4:0 für den FC. In der zweiten Hälfte hielt der TSV Pansdorf dann deutlich besser dagegen und in der 55. Minute erzielte Philip Kunert noch den 4:1 Anschlusstreffer für die Ostholsteiner, die dem 1. FC Phönix jedoch im Folgenden nicht mehr ernsthaft gefährlich werden konnten. Dirk Brestel, Co-Trainer der Lübecker, resümiert nach der Partie: "Letztendlich ein verdienter Sieg, obwohl wir über die 2. Hälfte sprechen müssen. Nach souveräner Führung zur Pause, lief in der 2. Hälfte nicht mehr viel zusammen." Brestel lobt in diesem Zusammenhang vor allem die Moral der Gegner: "Positiv zu erwähnen ist die Einstellung des TSV Pansdorf, die sich nie haben hängen lassen und durch Kunert ein starkes Tor erzielt haben."

VfL Oldesloe - SSC Hagen Ahrensburg 4:0 (1:0).
Im Duell der beiden Stormarner Verbandsligisten konnte der VfL Oldesloe den "Dreier" zu Hause behalten. Im strömenden Regen im Oldesloer Travestadion schlugen die Kreisstädter den SSC Hagen Ahrensburg mit 4:0 (1:0) und konnten somit den zweiten Saisonsieg einfahren. Nach einer ereignisarmen Anfangsviertelstunde kamen zunächst die Gäste durch einen Torschuss von Marcel Schaudin zu einer ersten Torannäherung. In der 34. Minute fiel dann nach einer Ecke das 1:0 für die Hausherren, welches VfL-Stürmer Yannik Teichmann per Kopf erzielte. Nach der Pause war es wieder Teichmann, der in der 55. Minute den Ahrensburger Keeper Beck mit einem sehenswerten Lupfer von der Strafraumgrenze schon früh in der zweiten Hälfte überwinden konnte. In der 70. Minute machte wiederum Teichmann dann nach einer schönen Oldesloer Kombination den Hattrick und die Vorentscheidung perfekt. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Patrick Matysik, der in der 92. das letztliche 4:0 erzielte. VfL- Mittelfeldmann Hamza Aichaoui zeigte sich nach dem Sieg euphorisch. Dem Sportbuzzer sagte er: "Wir haben die Partie 90 Minuten komplett in der Hand gehabt und einfach einen Bombentag erwischt. Kompliment an die ganze Mannschaft und vor allem an unseren Angreifer Yannik Teichmann. Von A-Z kann ich alle loben. Wir haben die Ahrensburger zu keinem Zeitpunkt wirklich in die Partie kommen lassen."

VfB Lübeck U19 - Eimsbütteler TV U19 3:1 (1:1).
Die A-Junioren des VfB Lübeck sind siegreich aus dem 2. Spieltag der Regionalliga Nord hervorgegangen. Die Partie gegen den Eimbütteler TV gewann der VfB-Nachwuchs mit 3:1 (1:1). Im Flutlichtspiel am Freitagabend wollte man die bittere Auftaktniederlage gegen den TSV Havelse (2:1) vergessen machen und das erste Erfolgerlebnis der neuen Spielzeit einfahren. Dies gelang den U19-Kickern vor ca. 80 Zuschauern an der Lohmühle auch. Durch einen Treffer von Kenny Korup in der 13. Minute, spielte man schnell mit der Führung im Rücken. Diese wurde kurz vor dem Pausepfiff (42. Minute) in Person des Eimsbüttelers Yannick Fischer ausgeglichen. Mit dem Ergebnis von 1:1 gingen die Teams in die Kabinen. Nach der Pause brauchten der VfB diesmal noch weniger Zeit, um ins Spiel zu kommen. Schon in der 46. erzielte Lucas Will die erneute Führung. Das vorentscheidende 3:1 von Corvin Bock in der 85. Minute war gleichzeitig auch das Endresultat. Nach der Partie grüßen die Lübecker vom 6. Tabellenplatz. Nächstes Wochenende geht es dann nach Niedersachsen zum JFV Calenberg-Land.

Region/Lübeck Kreis Stormarn Kreis Lübeck Kreis Ostholstein VfL Oldesloe VfL Oldesloe (Herren) SSC Hagen Ahrensburg SSC Hagen Ahrensburg (Herren) 1.FC Phönix Lübeck 1.FC Phönix Lübeck (Herren) TSV Pansdorf Landesliga Schleswig-Holstein Holstein (Herren) Verbandsliga Schleswig-Holstein Süd-Ost, Herren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige