24. August 2017 / 16:30 Uhr

Holstein Kiel: Abwehrpersonal bereitet Sorgen

Holstein Kiel: Abwehrpersonal bereitet Sorgen

Andreas Geidel
Holstein Kiel 032
Gegen die SpVgg Greuther Fürth erzielte KSV-Innenverteidiger Dominik Schmidt (rechts) noch das 2:1, nun droht sein Aufall gegen den SSV Jahn Regensburg. © Paesler
Anzeige

Gegen den SSV Jahn Regensburg droht der Ausfall von Czichos, Schmidt sowie Linksverteidiger Lenz

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

​„Wenn Dominik fit ist, spielt er“

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel plagen vor dem Aufsteiger-Duell bei Jahn Regensburg (Sonnabend, 13 Uhr) heftige Personalsorgen. Mehr als die sieben Gegentreffer der Störche hat nach drei Spieltagen kein Team im Bundesliga-Unterhaus kassiert. Und jetzt drohen auch noch die beiden Stamm-Innenverteidiger Rafael Czichos und Dominik Schmidt sowie Linksverteidiger Christopher Lenz auszufallen. Der 30-jährige Schmidt, zuletzt beim 3:1-Heimsieg gegen Greuther Fürth Kopfballschütze zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung, beschränkte sich am Donnerstag wegen anhaltender Hüftbeschwerden auf ein individuelles Laufprogramm und konsultierte am Nachmittag den Mannschaftsarzt. Mit ihm und den „Physios“ soll abgestimmt werden, welche Belastung die Verletzung zulässt. Ob es Sinn macht, am Freitag das Abschlusstraining mit der Mannschaft als Härtetest mitzumachen. „Wenn Dominik fit ist, spielt er“, sagt Störche-Cheftrainer Markus Anfang. Nicht mit der Mannschaft fliegt Kapitän Czichos am Freitag nach München. Der 27-jährige will so lange wie möglich bei seiner hochschwangeren Freundin Ilona in Kiel bleiben. Geplant ist, dass der 27-Jährige am frühen Vormittags des Spieltags an der Seite von Mannschaftsarzt Eckhardt Klostermeier dem Teram nachreist - wenn denn der heiß ersehnte Nachwuchs keinen Strich durch die Rechnung macht. Das Trainings abbrechen musste derweil am Donnerstag der zuletzt überragende Lenz. Bei einem Zweikampf mit Utku Sen hatte der 22-Jährige einen Schlag auf das Schienbein bekommen, danach schmerzte die Wade. Einsatz für Regensburg ungewiss.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt