07. Februar 2018 / 17:58 Uhr

Holstein Kiel bereitet sich auf heißen Flutlich-Gang vor

Holstein Kiel bereitet sich auf heißen Flutlich-Gang vor

Andreas Geidel
Holstein Training 020
Bei kalten Temperaturen bereiten die Störche sich auf das Kaiserslautern-Spiel vor. © Paesler
Anzeige

Trainer Markus Anfang erwartet Zweitliga-Festtag gegen Kaiserslautern - Aaron Seydel feiert 22. Geburtstag

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sonnenschein und Eiseskälte – Fußball-Zweitligist Holstein Kiel bereitete sich am Mittwoch bei winterlichem Kaiserwetter auf den heißen Flutlicht-Gang zum 1. FC Kaiserslautern am Freitagabend (18.30 Uhr) vor. Da die Naturrasenplätze im Trainingszentrum Projensdorf gefroren waren, mussten die auf Rang drei platzierten Störche auf den Kunstrasen ausweichen. Mittendrin in der Übungseinheit: U21-Nationalspieler Aaron Seydel, der am Mittwoch seinen 22. Geburtstag feierte.

Einen echten Zweitliga-Festtag erwartet auch KSV-Cheftrainer Markus Anfang bei der anstehenden Auswärtsaufgabe für seine Schützlinge. Der 43-Jährige trug als Spieler vom 1. Juli 2002 bis zum 29. Januar 2004 das Trikot der Roten Teufel, kennt die außergewöhnliche Atmosphäre auf dem Betzenberg nur zu genau: „Ich habe eine besondere Beziehung zu diesem Klub. Ich wünsche dem FCK die Unterstützung seiner Fans. Am liebsten wäre mir ein ausverkauftes Haus. Damit meine Spieler das einmal erleben dürfen.“

Holstein Kiel - Aaron Seydel - 1
Aaron Seydel feiert am heutigen Mittwoch seinen 22. Geburtstag. © Rebehn
Anzeige

Bis zum Mittwochnachmittag waren allerdings laut Auskunft der FCK-Pressestelle erst rund 16000 Tickets im Vorverkauf abgesetzt. Dabei ist das Schlusslicht des Bundesliga-Unterhauses mit dem überraschenden 2:1-Coup in Braunschweig in Vorleistung getreten. Neu-Trainer Michael Frontzeck und der wieder nach Kaiserslautern zurückgekehrte 35-jährige Routinier Halil Altintop haben neue Hoffnungen auf das Wunder Klassenerhalt entfacht, noch sieben Zähler beträgt der Rückstand auf Relegationsplatz 16. Zum ersten Kieler Dreier nach zuletzt acht sieglosen Partien in Folge könnte auch Mittelfeld-Lenker Dominick Drexler seinen Beitrag leisten. Der 27-jährige Edeltechniker hat seine Gelbsperre verbüßt. Überhaupt stehen Anfang („Ich erwarte in Kaiserslautern ein ähnliches Spiel wie zuletzt gegen Regensburg: intensiv und mit viel Mentalität“) alle Akteure seines Stammpersonals zur Verfügung.

Mehr zu Holstein Kiel

Das sind die nächsten Gegner für Holstein Kiel:

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt