Holstein Kiel Kopie Marvin Ducksch musste am Dienstag das Training abbrechen. © Paesler
Holstein Kiel Kopie

Holstein Kiel: Ducksch bricht Training ab

Neue Sorgen um Holstein-Torjäger – Engpass bei den Außenverteidigern

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Länderspielpause ist vorbei, der Countdown für das Heimspiel des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel am Sonnabend (13 Uhr) gegen den 1. FC Kaiserslautern läuft. Und in den beiden Trainingseinheiten der Störche am Dienstag ging’s entsprechend zur Sache.Erstes Opfer der internen Intensität war am Nachmittag Torjäger Marvin Ducksch. Der 23-Jährige (drei Treffer in vier Ligapartien) knickte im Zweikampf um, musste den Rasen leicht humpelnd in Richtung Kabine vorzeitig verlassen. Begonnen hatte der Arbeitstag des Tabellensechsten mit dem für Geburtstage obligatorischen Ständchen. Diesmal gebührte Alexander Mühling die Ehre, der Mittelfeld-Antreiber feierte seinen 25.Etwas zu hören hatte zuvor schon Last-Minute-Neuzugang „Jojo“ van den Bergh bekommen. Um den Linksverteidiger so rasch wie möglich mit den Details seiner Spielidee inklusive der damit verbundenen Laufwege vertraut zu machen, hatte Chefcoach Markus Anfang den 30-Jährigen in sein Büro gebeten.

Danach bestritt der 86-fache Bundesliga-Profi zusammen mit der Mainzer Sturm-Leihgabe Aaron Seydel das erste Training mit den neuen Kollegen.Ob van den Bergh bereits am Sonnabend gegen die Roten Teufel aus der Pfalz zum Holstein-Kader zählt, ließ Anfang offen: „Wir müssen sehen, wie Jojo die Belastung bis dahin verkraftet. Er hat nach seiner
Vertragsauflösung beim FCGetafe am 24. August nicht mehr fußballspezifisch gearbeitet.“ Allerdings könnte die Personallage auf den defensiven Außenbahnen nach der schweren Adduktorenverletzung von Christopher Lenz etwas knapp werden. Neben den Stammkräften Patrick Herrmann und Sebastian Heidinger wäre noch Tim Siedschlag eine Option.
Doch das Kieler Urgestein fehlte am Dienstag wie auch Nachwuchs-Angreifer Utku Sen wegen eines grippalen Infektes.

Region/Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige