23. März 2017 / 16:07 Uhr

Holstein Kiel geht personell gehandicapt ins Spitzenspiel

Holstein Kiel geht personell gehandicapt ins Spitzenspiel

Thomas Pfeiffer
azemi training
Ilir Azemi wird den Störchen mindestens in den nächsten zwei Begegnungen nicht zur Verfügung stehen. © Paesler
Anzeige

Ilir Azemi fällt auch für die Nachholpartie gegen die Sportfreunde Lotte aus

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim Fußball-Drittligisten Holstein Kiel war am Donnerstag früh um acht Uhr wieder das allwöchentliche „Teambuilding-Frühstück“ angesagt. Die Regel: Jene Mannschaft, die im Training eine Woche zuvor eine Sequenz in Turnierform
verloren hat, muss für die Sieger die gemeinsame erste Tagesmahlzeit im Besprechungsraum des Projensdorfer Citti Fußball Parks organisieren – einkaufen, zubereiten, Tisch decken, abwaschen. „Für manchen wird dabei die Kaffeemaschine zum Mysterium“, flachste Mannschaftsbetreuer Tim Petersen. Ungekrönter Frühstücks-König ist Defensiv-Spezialist Niklas Hoheneder, der nach eigener Aussage bislang „höchstens zwei- bis dreimal“ zum Service-Team gehörte, das die anderen bedienen muss.

Frisch gestärkt ging es zur anschließenden Vormittagseinheit, dem vorletzten Training vor dem Gipfel am Sonnabend (14.06, NDR-Fernsehen live) gegen den Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg. So homogen wie beim Frühstück konnten die
Störche aber auf dem Platz nicht auftreten. Die angeschlagenen Profis Steven Lewerenz, Kingsley Schindler, Manuel Janzer, Philipp Spohn und Miguel Fernandes konnten nicht mit dem Team trainieren. Chefcoach Markus Anfang hatte
Mittelstürmer Timo Barendt aus der zweiten Mannschaft „nachnominiert“ und funktionierte Torhüter Bernd Schipmann zum Feldspieler um, damit er überhaupt unter Wettkampfbedingungen arbeiten konnte.

Doch damit nicht genug der Personalknappheit: Bei einem Zusammenprall mit Keeper Robin Zentner zog sich der von der SpVgg. Fürth ausgeliehene Angreifer Ilir Azemi eine Platzwunde am rechten Knie zu, die genäht werden musste. Der
25-Jährige fällt damit mindestens für das Magdeburg-Spiel sowie für die Nachholpartie am Dienstag bei den Sportfreunden Lotte aus.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt