33 Jubel bei Holstein: Czichos, Dreifach-Torschütze Lewerenz (Mi.) und Schindler © Patrick Nawe
33

Störche fliegen auf Platz drei

Lewerenz mit Dreierpack Kieler Matchwinner beim 3:0 gegen Wehen Wiesbaden

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Sind die Störche jetzt verrückt geworden? In allen Belangen verdient mit 3:0 (1:0) fertigte Fußball-Drittligist Holstein Kiel am Dienstagabend den SV Wehen Wiesbaden ab und kletterte sieben Spieltage vor dem Saisonende dank des Osnabrücker Patzers in Großaspach erstmals in diesem Spieljahr auf Relegationsrang drei. Zum Mann des Spiels avancierte Flügelflitzer Steven Lewerenz, der einen Dreierpack gegen die Hessen schnürte.

Nach dem Abpfiff erhoben sich die nur 5764 Zuschauer von den Sitzen. Eine Anerkennung für die Freude, die ihnen die Kieler Profis geboten hatten. Allen voran der nach zweieinhalbwöchiger Pause wegen muskulärer Probleme zurück in die Startelf rotierte Lewerenz.

Pressekonferenz #KSVWIE

12. Minute: Nach dem ersten Eckball der Störche erkannte der neue Top-Torschütze der Störche die sich bietende Chance am schnellsten. Mit dem Ball am Fuß stieß er fast bis auf die Grundlinie der Hessen durch, schoss mit dem linken Fuß – und hatte das nötige Quäntchen Glück, dass Kevin Pezzoni die Kugel zum 1:0 der Heimelf abfälschte.

47. Minute: Gerade zurück aus der Kabine legte die Kieler los wie die Feuerwehr . Eine Ballstafette landete bei Lewerenz, der aus halblinker Position den Ball zum 2:0 einschoss.

54. Minute: Wieder kam Lewerenz an der gegnerischen Box an den Ball. Ein Antritt, zwei Haken, ein präziser Schuss mit dem linken Fuß – 3:0. Die endgültige Entscheidung!

Für den nur 20 Minuten mithaltenden SV Wehen Wiesbaden kam es an diesem Abend knüppeldick. Denn nicht nur die Niederlage mussten die zuletzt im Form- und Ergebnishoch befindlichen Hessen verdauen. Auch die sehr fragwürdige Gelb-Rote Karte gegen Marc Lorenz in der 36. Minute lag ihnen auf dem Magen. Denn in Unterzahl wollte den Gästen partout gar nichts mehr gelingen.

Stimmen zum Spiel #KSVWIE

Anders die fliegenden Störche. Die dürfen nach dem neunten Heimsieg tatsächlich vom ganz großen Coup träumen. Spitzenreiter Duisburg ist nur noch vier Punkte entfernt, der Tabellenzweite Magdeburg lediglich einen Zähler. Das ohnehin beste Torverhältnis der Liga wurde nach dem dritten Spiel in Folge ohne Gegentreffer noch aufpoliert. Und jetzt kommt zum Ende der Englischen Woche am Sonntag Preußen Münster in die Festung Holsteinstadion ...

Region/Kiel 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Holstein Kiel (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige