04. Juli 2018 / 09:24 Uhr

Holstein Kiel: Heinz Mörschel will große Fußball-Bühne entern

Holstein Kiel: Heinz Mörschel will große Fußball-Bühne entern

Andreas Geidel
Dehnen für den Erfolg: Holsteins neue Offensivkraft Heinz Mörschel vereint ausgefeilte Technik mit athletischer Statur (1,90 m/89 kg).
Dehnen für den Erfolg: Holsteins neue Offensivkraft Heinz Mörschel vereint ausgefeilte Technik mit athletischer Statur (1,90 m/89 kg). © Uwe Paesler
Anzeige

20-Jähriger besitzt Kreativität mit karibischen Wurzeln

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Er ist gekommen, um die große Fußball-Bühne zu entern. Am 24. August feiert Heinz Mörschel seinen 21. Geburtstag, bislang hat der Neuzugang des Zweitligisten Holstein Kiel sein Können beim Unterbau des Bundesligisten Mainz 05 in Liga drei (19 Einsätze) und vier (22 Spiele) unter Beweis gestellt. Doch der offensive Mittelfeldspieler traut sich zu, die kreative Lücke im Gebilde der neu formierten Störche schließen zu können. Tritt Mörschel die Nachfolge des zum dänischen Meister FC Midtjylland gewechselten Unterschiedspielers Dominick Drexler an?

Ich bin nicht nach Kiel gekommen, um in Drexlers Rolle zu schlüpfen.

„Ich bin nicht nach Kiel gekommen, um in seine Rolle zu schlüpfen. Ich habe mein eigenes Fußballspiel“, sagt der Hochbegabte, der bei den Nordlichtern einen Zweijahresvertrag unterzeichnet hat. Selbstbewusstsein, festes Zutrauen in seine Qualitäten klingt aus seinen Worten. Erstmals in seiner noch jungen Laufbahn hat er der Region Frankfurt/Mainz den Rücken gekehrt. Bei den ebenfalls aus Mainz kommenden Ex-Kielern Robin Zentner und Aaron Seydel hat er Informationen über seinen neuen Klub eingeholt. Entscheidend indes seien die Eindrücke gewesen, die er sich selbst von den Bedingungen vor Ort gemacht habe. Und vor allem die Gespräche mit Sportdirektor Fabian Wohlgemuth sowie Chefcoach Tim Walter. „Holstein hat schon in der vergangenen Saison einen super Fußball gespielt. Und die Philosophie, die mir Herr Wohlgemuth und der Trainer vermittelt haben, passt zu meinem Spielstil. Der Ball soll nicht von hinten rausgeschlagen, sondern von hinten nach vorne gespielt werden. Wenn der Plan aufgeht, werden wir viel Spaß haben“, so der 1,90 Meter große Mörschel.

Mit den Begriffen Torabschluss, Spielverständnis, Dribbling und Passspiel beschreibt der Jungprofi seine Stärken, an der Disziplin zur Defensivarbeit könne er derweil noch feilen. Die Integration ins neue Team „ist bis jetzt sehr, sehr gut gelaufen. Alle sind offen, hilfsbereit und locker. Immer zu einem Flachs bereit. So etwas erlebt man nicht oft“, sagt Mörschel. In Mainz habe er häufig mit dem Erstliga-Kader trainiert, erzählt der ehemalige U18-Nationalspieler. Dass es nicht zum endgültigen Sprung ins Rampenlicht gereicht habe, ist seiner Auffassung nach auch der Tatsache geschuldet, dass er wegen eines heute komplett ausgeheilten Mittelfußbruches von August bis Dezember 2017 pausieren musste. Schnee von gestern im zurzeit vom Sommerwetter verwöhnten Kiel. Sonne satt, schöne Strände – das erinnert Mörschel ein wenig an seinen Geburtsort Santo Domingo, Hauptstadt der Dominikanischen Republik. „Schon mit acht Monaten bin ich nach Deutschland gekommen. Aber die Familie meiner Mutter lebt noch dort“, erzählt Mörschel. Seit vier Jahren sei er nicht mehr im Urlaubsparadies gewesen, es „wird wohl mal wieder Zeit, dass ich dorthin fliege“, lacht Hoffnungsträger Mörschel, der potenzielle Spielmacher mit karibischen Wurzeln.

Videoclip mit KSV-Neuzugang Heinz Mörschel

Wer steigt auf? Wer steigt ab?

Mehr Infos zu Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Fiete Sykora war über Jahre hinweg (2009-2015) Stammspieler bei Holstein Kiel. In 158 Spielen erzielte der Stürmer 43 Tore. Zur Galerie
Fiete Sykora war über Jahre hinweg (2009-2015) Stammspieler bei Holstein Kiel. In 158 Spielen erzielte der Stürmer 43 Tore. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt