26. August 2018 / 15:23 Uhr

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen Jahn Regensburg

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen Jahn Regensburg

Andrè Haase
Holsteins Jannik Dehm im Duell mit Regensburgs Maximilian Thalhammer.
Holsteins Jannik Dehm im Duell mit Regensburgs Maximilian Thalhammer. © Matthias Balk/dpa
Anzeige

Holstein Kiel trat am Sonntagnachmittag vor 9700 Zuschauern beim SSV Jahn Regensburg an: Doch welcher Akteur von den Störchen verdiente sich die Bestnote beim 0:0-Unentschieden? Der SPORTBUZZER hat die Bewertungen zusammengetragen.

Anzeige
Anzeige

Vor 9700 Zuschauern in der Continental-Arena in Regensburg konnten die Kieler Störche beim 0:0-Unentschieden einen Punkt erkämpfen.

Holstein Kiel in Noten gegen SSV Jahn Regensburg

Kenneth Kronholm. Note 3. Hatte in der zweiten Hälfte viel zu tun. Hielt seinen Kasten sauber. Zur Galerie
Kenneth Kronholm. Note 3. Hatte in der zweiten Hälfte viel zu tun. Hielt seinen Kasten sauber. ©
Anzeige
Kenneth Kronholm im Interview

​Stimmt ab! Wie beurteilt ihr die Leistung der Holstein-Kicker?

Bilder von der Zweitliga-Partie SSV Jahn Regensburg gegen Holstein Kiel

Regensburgs Benedikt Saller (li.) im Zweikampf mit Kiels Aaron Seydel. Zur Galerie
Regensburgs Benedikt Saller (li.) im Zweikampf mit Kiels Aaron Seydel. ©
Weitere Infos zu Jahn Regensburg - Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). Zur Galerie
Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt