03. Dezember 2018 / 12:10 Uhr

Holstein Kiel: Kingsley Schindler auf der Wunschliste von Fortuna Düsseldorf?

Holstein Kiel: Kingsley Schindler auf der Wunschliste von Fortuna Düsseldorf?

Andrè Haase
Kingsley Schindler ist seit Wochen in überragender Form.
Kingsley Schindler ist seit Wochen in überragender Form. © Revierfoto
Anzeige

Flügelturbo der Störche weiterhin das Objekt der Begierde. 13 Scorerpunkte stehen schon auf dem Konto des 25-Jährigen.

Anzeige
Anzeige

Das Flügelspieler Kingsley Schindler von Fußball-Zweitligist Holstein Kiel das Interesse anderer Klubs auf sich zieht ist ja nicht erst seit der vergangenen Saison bekannt. Schindler, der seit drei Spielen überragend agiert und nach 15 Pflichtspielen bereits 13 Scorerpunkte (sechs Tore, sieben Assists) vorweisen kann, steht nach Angaben des „Express“ angeblich hoch im Kurs beim Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf. Erst am vergangenen Sonntag führte der 25-jährige Außenstürmer die Kieler Störche mit drei Torbeteiligungen zum 4:0-Sieg über den MSV Duisburg.

Schindlers Vertrag läuft am Ende der Saison aus und im Falle eines Wechsels im Winter, würde Holstein Kiel eine hohe Ablösesumme erhalten. „Er ist ein verdienter Spieler, der seinen Wechselwunsch geäußert hat. Er hat Angebote von Vereinen aus der Bundesliga und dem Ausland, wo er auch Stammspieler sein könnte“, deutete Kiels Sportdirektor Fabian Wohlgemuth beim Fernsehsender ‚Sky‘ vor dem gestrigen Spiel beim MSV Duisburg an.

Mehr zu Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). Zur Galerie
Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt