weilandt Tom Weilandt (rechts) könnte in Duisburg in Holsteins Startelf rücken. © Klahn
weilandt

Holstein Kiel: Mit veränderter Startelf in Duisburg

Die Einsätze von Schmidt, Lewerenz und Drexler sind noch ungewiss

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Die alte Weisheit von Bundestrainer-Legende Sepp Herberger gilt insbesondere für Englische Wochen. Im aktuellen Paket hat Zweitligist Holstein Kiel bislang eine ausgeglichene Bilanz vorgelegt. Dem imposanten 3:0-Auswärtssieg am vergangenen Freitag beim FC Erzgebirge Aue folgte am Dienstag im Nordderby gegen den FC St. Pauli eine 0:1-Heimniederlage, die jedoch angesichts der Zuschauer-Ausschreitungen in den Hintergrund der öffentlichen Wahrnehmung geriet. Im letzten Teil der Spiele-Trilogie soll am Freitag (18.30 Uhr) beim Mitaufsteiger MSV Duisburg wieder der Sport im Vordergrund stehen. KSV-Chefcoach Markus Anfang weiß allerdings noch nicht, welche Startelf er gegen die Zebras aufbieten kann. Die angeschlagenen Profis Dominik Schmidt (Oberschenkelprobleme), Steven Lewerenz (Probleme in der hinteren Oberschenkelmuskulatur) und Dominick Drexler, der am Dienstag einen Schlag in die Wade erlitten hatte, absolvierten am Donnerstag zwar das Mannschaftstraining, doch ob sie für das Punktspiel fit genug werden, entscheidet sich erst am Freitag. Als Ersatz könnten Niklas Hoheneder in der Innenverteidigung, Tom Weilandt als offensiver Flügelspieler und Amara Condé im zentralen, vorderen Mittelfeld in Frage kommen. Den Gelb-Rot-gesperrten Rechtsverteidiger Patrick Herrmann wird voraussichtlich Sebastian Heidinger ersetzen. Auf der linken Abwehrseite könnte Neuzugang Johannes van den Bergh sein Debüt geben. In der vergangenen Drittliga-Saison holten die Störche in Duisburg ein 0:0 und gewannen das Rückspiel im Holstein-Stadion mit 2:0.

Region/Kiel Fussball 2. Bundesliga Holstein Kiel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige