Ex-Union-Kicker Patrick Kohlmann (2.v.r.) ist inzwischen Co-Trainer bei Holstein Kiel. Patrick Kohlmann in seiner neuen Rolle als Co-Trainer, dahinter Joel Gerezigher und Mathias Fetsch. © Paar
Ex-Union-Kicker Patrick Kohlmann (2.v.r.) ist inzwischen Co-Trainer bei Holstein Kiel.

Holstein Kiel nimmt das Training auf

Störche starten mit Laktattest in die bevorstehende Zweitliga-Saison

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Kaiserwetter und klasse Stimmung beim Trainingsstart des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel. Der Flachs blühte, als die erste von zwei Störche-Gruppen am Montag früh um 9.15 Uhr beim Laktattest ihre Runden drehte.  Die Regie führten Fitnesscoach Timm Sörensen und Co-Trainer Patrick Kohlmann. Letzterer schützte sich ob der starken Sonneneinstrahlung mit einer Creme mit Lichtschutzfaktor 30 plus. Gegen die  Sprüche seiner Ex-Kollegen wehrte sich der letztjährige Linksverteidiger Kohlmann mit seinem westfälischen Naturell.

Der Schweiß floss bei den Profis auf der Laufbahn des Uni-Stadions in Strömen. Aufgeteilt in drei Blöcke  mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten umrundeten Rafael Czichos und Co. insgesamt 18 Mal die 400-m-Strecke. Eine Leistungskontrolle der besonderen Art für die in der vergangenen Woche  zumeist noch im Urlaub befindlichen Kieler Kicker. Nach jeder Laufeinheit ging’s für sie in Richtung der Mitarbeiter der sportmedizinischen Abteilung der Christian-Albrechts-Universität zwecks Blutentnahme. „Die Auswertungen geben uns wichtige Erkenntnisse über die Grundlagenausdauer jedes einzelnen Spielers“, erklärte Sörensen den Sinn dieses alljährlich zum Trainingsauftakt wiederkehrenden Belastungstestes. 

Region/Kiel Holstein Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige