10. Januar 2019 / 18:00 Uhr

Holstein Kiel verliert Testspiel gegen KAA Gent 1:6

Holstein Kiel verliert Testspiel gegen KAA Gent 1:6

Andrè Haase
Auf Zuspiel von Dominic Peitz (Hintergrund 2.v.re.) erzielt David Kinsombi den Ehrentreffer zum 1:6.
Auf Zuspiel von Dominic Peitz (Hintergrund 2.v.re.) erzielt David Kinsombi den Ehrentreffer zum 1:6. © Uwe Paesler
Anzeige

KSV-Kapitän David Kinsombi erzielt den Ehrentreffer

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Deftige Packung für den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel: Im zweiten Test im Rahmen des Trainingslager von Oliva Nova kassierten die Störche am Donnerstagnachmittag nach einem Match über viermal 30 Minuten gegen den belgischen Erstligisten KAA Gent eine 1:6-Niederlage.

Ein frustrierendes Ergebnis, dass allerdings das reale Leistungsverhältnis der ersten 60 Minuten (0:3) in keinster Weise widerspiegelte. Denn die rund 300 Zuschauer (darunter St. Paulis Sportchef Uwe Stöver, diverse Spielerberater, die zurzeit vereinslosen Fußballlehrer Mirko Slomka, Thomas Doll, Ilia Gruew, Ralf Zumdick und Michael Henke sowie 23 Mitglieder des Störche-Clubs und gut 20 privat angereiste Holstein-Fans) staunten nicht über die formidabel Vorführung der Kieler mit einem lange überragenden Linksverteidiger „Jojo“ van den Bergh.

Denn dank des aus der Zweitliga-Hinrunde gewohnten Pressings, aggressiven Zweikampfverhaltens und des ebenso mutigen wie einfallsreichen Aufbauspiels kamen die Nordlichter zu Großchancen en masse. Mathias Honsak (20., 33.) Heinz Mörschel (20.,51.) und Masaya Okugawa (29., 36., 36.) ließen beste Tormöglichkeiten ungenutzt.

Zu allem Überfluss verweigerte der anfangs wenig souveräne Schiedsrichter den Störchen zunächst einen Handelfmeter (27.), dann die Rote Karte gegen den KAA-Mittelfeldakteur Vadis Odjidja-Ofoe (28.), der Holstein-Angreifer Honsak eine halbe „Kopfnuss“ verpasst und dann ins Gesicht gegriffen hatte.

Ohnehin legte der Tabellensiebte der Jupiler Pro League in mehreren Szenen internationale Härte an den Tag – eher ungewohnt für ein Testspiel.

Im sportlichen Bereich indes hatten die zunächst bieder spielenden Belgier den Störchen das für diese Sportart Elementare voraus: Die Kieler agierten kreativ, Gent um den von Crystale Palace ausgeliehenen Norweger Alexander Sörloth gnadenlos effektiv.

Die Holstein-Abwehr leistete bei den gegnerischen Kontern zu allem Überfluss unfreiwillige Hilfestellung. Mit dem 4:0 durch

Stallone Limbombe (65.) war auf Kieler Seite der Stecker endgültig gezogen.

„Wir sind selbst Schuld, wenn wir in den ersten 30 Minuten aus fünf oder sechs 100-prozentigen Chancen kein Tor machen. Das dritte Viertel war dann katastrophal. Ich bin mit der Konsequenz sowohl offensiv wie defensiv überhaupt nicht zufrieden“, sagte Holstein-Cheftrainer Tim Walter nach Spielschluss. Sportdirektor Fabian Wohlgemuth bemängelte die Fehler in der Defensive, wollte die Niederlage auch in dieser Höhe auch nicht „dramatisieren“.

Holstein Kiel (1. - 60. Minute): Kronholm – Dehm, Wahl, Thesker, van den Bergh – Karazor – Mühling, Alt – Mörschel - Okugawa, Honsak.

Holstein Kiel (61. - 120. Minute): Reimann – Herrmann, Fleckstein, Thesker (91. Wahl), Sicker – Karazor (91. Pernot) – Mühling (91. Njinmah), Kinsombi – Sander (105. Peitz) – Awuku, Serra.

Tore: 0:1 Sörloth (30.), 0:2 Sörloth (48.), 0:3 Yaremchuk (55.), 0:4 Limbombe (65.), 0:5 Limbombe (74.), 0:6 Dejaegere (80.), 1:6 Kinsombi (119.) - Besonderes Vorkommnis: Kinsombi verschießt Foulelfmeter (103.) - Zuschauer: 300.

KSV-Sportchef Fabian Wohlgemuth zur Testspielniederlage

Der Donnerstag in Bildern

Aufwärmphase. Zur Galerie
Aufwärmphase. ©
Anzeige
Mehr zu Holstein Kiel

Der Saisonverlauf von Holstein Kiel in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19.

1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt