sp-trikotsholstein-161273 v.l. Wolfgang Schwenke, Knuth Hansen und Silja Hintz zeigen die neuen Trikots. © Paar
sp-trikotsholstein-161273

Holstein Kiel voll im Soll

Seekarten T-Shirts für die Fans erhältlich

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fleißige Handwerker verursachen mit ihren Werkzeugen und Maschinen reichlich Lärm. Für den Laien ist es kaum vorstellbar, dass die Baustelle sich in spätestens zwölf Tagen in den generalüberholten Kabinentrakt des Holstein-Stadions verwandelt haben wird. Das haut hin. Sagte Wolfgang Schwenke, kaufmännischer Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel, am Montag anlässlich einer Firmen- und Produkt-Präsentation des neuen Ausrüsters Puma inklusive Stadion-Besichtigung.

Schwenke machte einen entspannten Eindruck, obgleich mit Ausnahme der fertiggestellten Flutlicht-Aufrüstung von 800 auf 1200 Lux noch keine der nach dem Aufstieg durch Auflagen der Deutschen Fußball Liga (DFL) notwendig gewordenen Arbeiten abgeschlossen ist. Im Medienbereich wird ebenso noch Hand angelegt wie bei der punktuellen Erweiterung der Haupttribüne. Hinter der Nord- und der Westtribüne stehen immerhin schon die Träger-Tunnel für die Aufstockung um 2630 Plätze, darunter 330 Sitzplätze, damit zum Saisonstart am 30. Juli gegen den SV Sandhausen die vorläufige Gesamtkapazität des Stadions von 13400 Zuschauern (bis zum Abriss der Gästekurve Anfang November) erreicht wird. „Wir sind im Zeitplan. Am 23. Juli soll die Tribünen-Erweiterung abgeschlossen sein,“, erläuterte Schwenke. „Die Zugänge zu den einzelnen Blöcken werden wir so gestalten, dass die Zuschauer nicht mehr durch das Stadion wandern können.“

Bereit für „großen“ Fußball ist natürlich längst die Spielfläche. Eine gute Gelegenheit für das Puma-Team um Deutschland-Verkaufsleiterin Silja Hintz („Ich wurde in Holsteins erstem Aufstiegsjahr 1978 in Kiel geboren“), Vertriebsleiter Alexander Hill und Pressesprecher Ulf Santjer sowie Intersport-Knudsen-Inhaber Knud Hansen, auf dem satten Grün die KSV-Kollektion nebst einer Auswahl historischer Schuhe zu präsentieren. Blau für Heimspiele, Rot für Auswärtspartien, Weiß für die Torhüter – diese Auswahl kommt am 24. Juli in den Handel. 75 Euro kosten die Jerseys für Erwachsene, die Kindergrößen sind für 60 Euro an den bekannten Verkaufsstellen zu haben.

Die ursprünglich vorgesehenen, von der DFL jedoch nicht genehmigten Seekarten-Trikots „werden demnächst als T-Shirts in unserer Fan-Kollektion wieder auftauchen“ verriet Alexander Hill, der sich mit seinen Kollegen besonders auf den „Puma-Treff“ am 30. Juli freut, denn Sandhausen tritt neben Holstein als einziger Zweitligist im Zeichen der Raubkatze an. Und der perfekte Markenbotschafter wird an diesem Tag KSV-Keeper Kenneth Kronholm sein, der sich als erster Storch für Schuhe (und Handschuhe) von Puma entschieden hat. 

sp-trikotsholstein-161324 Puma Schuhe mit Puma Vertretern, v.l. Alexander Hill, Silja Hintz und Ulf Santjer. © Paar
Region/Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige