lewerenz Steven Lewerenz erzielte alle drei Treffer der Störche gegen Wehen Wiesbaden - am Sonntag gastiert nun der SC Preußen Münster im Holstein-Stadion. © Paar
lewerenz

Holstein Kiel zwischen Spannung und Lockerheit

Kronholm, Herrmann und Peitz mit leichten Blessuren

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

3:0-Gala gegen den SV Wehen Wiesbaden, zum ersten Mal auf dem Relegationsrang, noch sieben Spieltage im Saison-Endspurt in der Dritten Fußball-Liga: Kein Zweifel, bei Holstein Kiel steigt die Spannung. Beim Regenerations-Training am Donnerstag – zwischen gemeinsamen Frühstück und Mittagessen - wechselten sich Konzentration und Flachs in einer gesunden Mischung ab. Vor dem Abschluss der doppelten Englischen Woche am Sonntag (14 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Preußen Münster fehlten allerdings einige der „Helden“ vom Mittwochabend wegen leichter Blessuren. Torhüter Kenneth Kronholm (Hüfte), Außenverteidiger Patrick Herrmann und Mittelfeldspieler Dominic Peitz (beide Fuß) pausierten, sollen aber am Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Frühestens am Sonnabend geht es für Mittelstürmer Ilir Azemi weiter, den Probleme am Hüftbeuger plagen.

Wie bedeutend nicht nur die Fitness des fertig ausgebildeten Personals ist, sondern auch die Rekrutierung von talentiertem Nachwuchs, beleuchtet eine Hintergrund-Reportage des NDR-Fernsehens, die am kommenden Sonntag von 23.35 bis 00.05 Uhr ausgestrahlt wird. Der Titel: „Fußballscouts auf Spielersuche - Die geheimnisvolle Arbeit der Talentspäher“. In dem Beitrag von Autorin Inka Blumensaat kommen unter anderem Holstein-Chefscout Carsten Wehlmann und Sportdirektor Ralf Becker zu Wort. Die weiteren Protagonisten sind die Talentsucher Dieter Schatzschneider (Hannover 96), Florian Graudegus (Hamburger SV) und Lars Mrosko, der früher für den VfL Wolfsburg und Bayern München tätig war.

In einer Hinsicht wird die KSV Holstein ab Sonntag bereits zweitligareif sein. Vor der Partie gegen Münster wird ab 11 Uhr der neue Mannschaftsbus vor dem Holstein-Stadion zu Besichtigung stehen. „Ich freue mich sehr, dass wir mit den Firmen SE-Reisen und Scania zwei sehr flexible Partner gewinnen konnten, die den neuen Bus nach unseren Vorstellungen und Anforderungen eingerichtet haben“, erläuterte KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke. SE-Reisen-Geschäftsführerin Kerstin Bügler sagte zu der Zusammenarbeit: „Schon mein Vater Heinz fuhr die Störche durch Deutschland. Mit unserer Familiengeschichte lag es also nah, Holstein die Hand zu reichen.“ An fehlendem Komfort auf den Dienstreisender der KSV-Profis kann es also jetzt nicht mehr liegen… 

Region/Kiel Holstein Kiel Holstein Kiel (Herren) 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige