08. Februar 2019 / 15:16 Uhr

Holstein Kiels Atakan Karazor: 90 Minuten ruht die Freundschaft zu Steven Lewerenz

Holstein Kiels Atakan Karazor: 90 Minuten ruht die Freundschaft zu Steven Lewerenz

Andrè Haase
Pressekonferenz vor dem Spiel in Magdeburg.
Pressekonferenz vor dem Spiel in Magdeburg. © Andrè Haase
Anzeige

Vor dem Zweitliga-Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg schaltet Holstein Kiel wieder in den Angriffsmodus. „Jetzt muss es halt Magdeburg ausbaden“, sagt KSV-Trainer Tim Walter vor dem Duell mit dem FCM am Sonntag (13.30). Es ist eine Ansage an die Konkurrenz und alle Zweifler: Diese Störche kann auch ein Drama wie das 0:1 gegen den FC Augsburg am Mittwoch nicht vom Kurs abbringen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Wir können. Das ist in den Köpfen drin“, sagt Walter. „Es ist ein gewisses Selbstverständnis da. Nachtrauern gibt es nicht.“ Die Niederlage hat Holstein in der kurzen Zeit zwischen den beiden Spielen aufgearbeitet, Fehleranalyse betrieben. Die Erkenntnis: Der Auftritt gegen den Bundesligisten war schlicht überragend. „Wir haben keinen Anlass, negativ zu sein“, sagt Walter.

Derweil steht für KSV-Mittelfeldakteur Atakan Karazor vor dem Duell in Magdeburg fest: 90 Minuten ruht die Freundschaft zu Steven Lewerenz, der im Winter von der Förde zum 1. FCM gewechselt ist. Mehr dazu im Video.

Video mit Atakan Karazor

Der Saisonverlauf von Holstein Kiel in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19.

1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). ©
Anzeige

Stimmt ab! Wie schlagen sich die Störche beim FCM?

Mehr anzeigen

York Lange
Weitere News zu Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). Zur Galerie
Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt