Holstein Trainingslager 012(1) Sebastian Heidinger hat Bock auf den Norden. © Pae
Holstein Trainingslager 012(1)

Holstein Kiels Neuzugänge Teil 3: Sebastian Heidinger

Sebastian Heidinger glaubt an Kieler Zweitliga-Reife und sieht Parallelen zu RB Leipzig

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Ortstermin im Garten-Restaurant des Romantik-Hotels „Aselager Mühle“ in Herzlake. Der Terminkalender der Profis vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel im Trainingslager ist eng gestrickt. Dennoch findet Störche-Neuzugang Sebastian Heidinger Zeit, um über seinen neuen Arbeitgeber und sich zu sprechen. Das glaubhaft klingende Credo des 31-jährigen Außenbahn-Allrounders: „Ich habe Bock auf den Norden.“Seine Wurzeln liegen im unterfränkischen Miltenberg in der Nähe Aschaffenburgs, die seiner Verlobten in Nordhausen/Thüringen. Erstes privates Ziel des Paares bei ihrer „Expedition Ostsee“: Eine Wohnung für sich und den gemeinsamen, ein Jahr und vier Monate alten Sohn Franz finden. In seiner ersten Kieler Woche, sagt Heidinger, sei er bei seinem neuen alten Kollegen Niklas Hoheneder untergekommen. Man kennt sich halt unter Profifußballern, Hoheneder und Heidinger spielten gemeinsam bei RB Leipzig.Beim deutschen Vizemeister stand Heidinger von 2011 bis 2015 unter Vertrag, feierte dort den Aufstieg in die Dritte und Zweite Liga. Auch mit der Düsseldorfer Fortuna gelang dem zweikampf- und laufstarken Flügelspieler der Sprung ins Bundesliga-Unterhaus. „Ich musste direkt nach Aufstiegen nie gegen den Abstieg kämpfen. Und ich glaube schon, dass auch in Kiel vieles möglich ist“, sagt Heidinger.Nicht zuletzt deshalb, weil die Stammformation der Störche aus dem Aufstiegsjahr komplett zusammen geblieben ist. „Ein echtes Faustpfand. Alle müssen sich jetzt neu beweisen. Das ist positiv.“ Wie auch die innovative Spielidee unter Cheftrainer Markus Anfang. „Da liegt sicher eine kleine Parallele zu RB“, meint Heidinger.Das Leben an der Kieler Förde ist für ihn eine Premiere, fremdeln muss Heidinger deshalb aber beileibe nicht. Im vergangenen halben Jahr trug er zusammen mit dem ebenfalls frisch ins Nest der Störche übergesiedelten Keeper Lukas Kruse das Trikot des Drittligisten SC Paderborn.

dc5a-6vouoqvmm7nuduabec1_original Kennen sich aus Düsseldorfer Zeiten: Chefcoach Markus Anfang und Sebastian Heidinger. © Pae

„Ich war zuvor Stammkraft bei der Spielvereinigung Greuther Fürth. Mein Engagement dort wäre aber am 30. Juni ausgelaufen. Und ich war mir nicht sicher, ob meine Interessen mit denen der Klubführung weiter zusammengepasst hätten. Deshalb habe ich im Januar für drei Jahre in Paderborn unterschrieben“, erklärt Heidinger seine Überlegungen zum
Jahreswechsel. Verbunden mit dem sympathisch normalen Hinweis auf seine Verantwortung als Familienvater. In Paderborn habe die Devise gelautet: Angriff auf die Zweite Liga. Am Ende stand der fußballhistorisch einmalige Direkt-Sturzflug von der Ersten in die Vierte Liga. Sportlich besiegelt, am grünen Tisch durch den Zwangsabstieg der Münchner Löwen
mit dem Drittliga-Verbleib korrigiert. „Ich hätte nie gedacht, dass eine Mannschaft derart in einen Abwärtsstrudel geraten kann“, sagt Heidinger.In Kiel erlebt der Golf- und Tennis-Hobbyspieler das euphorische Kontrastprogramm. Und in der Personalie Markus Anfang eine Rückkehr zu den Anfängen seiner eigenen Karriere. Mit dem KSV-Erfolgscoach kämpfte Heidinger als 20-jähriger Jungspund in Düsseldorf Seite an Seite um Punkte und Tore. „Er hat mir als erfahrener Profi damals sehr, sehr geholfen. Ich werde deshalb aber bei Holstein jetzt keinen Bonus bekommen“, so Heidinger.Der Neu-Kieler will mit guten Leistungen überzeugen. Er macht keine Kampfansage, sieht sich aber keineswegs nur als Backup für die bisherigen Platzhirsche Patrick Herrmann, in Herzlake Heidingers Zimmerpartner, oder Christopher Lenz. „Ich würde meine Zweitligaspiele gerne in den dreistelligen Bereich erhöhen“, so Heidinger. Keine utopische Vorstellung bei bislang 79 Einsätzen (neun Tore) im Unterhaus.

Region/Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga Sebastian Heidinger (SC Paderborn)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige