sp-Holstin-Training-268270 Hat gut lachen: Für Utku Sen läuft die Vorbereitung auf die Zweitliga-Spielzeit bisher optimal. © Paar
sp-Holstin-Training-268270

Holsteins Neuzugänge, Teil 2: Utku Sen

19-jähriges Sturm-Juwel der Störche greift die große Fußball-Welt an

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Manchmal spielt der Fluch der guten Tat dem Ringen um eigene Bodenständigkeit übel mit. Zum Heimspiel der A-Junioren-Bundesliga gegen Hertha BSC waren am 2. April zwei Scouts aus der englischen Premier League im Nachwuchsleistungszentrum des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel erschienen. Wollten Berliner Talente beobachten. Doch der Blick fiel auf Jung-Storch Utku Sen, der beim 4:0-Erfolg der Nordlichter gleich zwei Treffer beisteuerte.

Schon die zwei spektakulären Distanz-Freistoßtore des jetzt 19-jährigen Mittelstürmers gegen den FC St. Pauli binnen einer Halbzeit am 4. März waren den Beobachtern der „großen“ Klubs nicht verborgen geblieben. Mit insgesamt 21 „Buden“ schoss sich Sen an die Spitze der Torjägerliste aller drei Nachwuchs-Bundesliga-Staffeln. Plötzlich vermeldete die türkische Zeitung „Fanatik“ in der Sommerpause, das Kieler Angriffs-Juwel sei in den Fokus des FC Bayern und des FC Liverpool gerückt. Von einer Ablösesumme von fünf Millionen Euro war die Rede. „Da war nichts dran. Mit mir hat niemand gesprochen“, sagt Sen heute und lacht.

Sein sportliches Nahziel ist niedriger angesiedelt – und könnte doch zugleich den Einstieg in die große Fußball-Welt bedeuten. „Ich möchte der Mannschaft helfen und mich in der Zweiten Liga etablieren“, so das Offensiv-Talent vor seiner ersten Herren-Saison bescheiden in geschliffenem Profi-Deutsch. Bis zum 30. Juni 2019 haben die Störche Sen vertraglich gebunden. Eine im Optimalfall weitsichtige Entscheidung.

Über gute Leistungen bei seinem Kindheits-Verein TSB Flensburg war Sen im Nest der Störche gelandet. Sein Wechsel zur U17 von Hannover 96 blieb in der Serie 2014/15 eine zwölfmonatige Kurz-Episode. „Ich war im 96-Internat plötzlich auf mich allein gestellt. Mir fehlte es damals noch an der nötigen Disziplin“, erinnert sich Sen selbstkritisch. Zurück in Kiel begann der sportliche Höhenflug.Auch deshalb, weil „meine in Flensburg lebende Familie mir in jeder Lage hilft. Das ist sehr wichtig für mich“. Dies umso mehr, weil der pfeilschnelle Stürmer mit der außergewöhnlichen Schusstechnik seit anderthalb Wochen erstmals in seinem Leben in eigenen vier Wänden wohnt. Zwei Zimmer in der Wik fordern den jungen Mann an zahlreichen neuen Fronten. „Die letzten Tage waren schon stressig für mich“, sagt Sen. Zumindest der Mithilfe der Kollegen in Sachen Fahrdienst darf sich Sen sicher sein. Denn einen Führerschein besitzt der Single noch nicht.

Dennoch pflastern weiter Tore den rasanten Weg des Vollblut-Knipsers, der weiß, dass „in der Qualität meines Kopfballspiels noch Luft nach ist“. Der auf die Frage, ob er lieber in der deutschen oder türkischen Nationalmannschaft spielen würde, fast verlegen antwortet: „Das weiß ich nicht. Dieses Problem hat sich für mich noch nicht ergeben.“ Fünf Treffer waren es im ersten Holstein-Test in Gettorf binnen 45 Minuten, zwei im zweiten in Tellingstedt. Erzielt gegen unterklassige Gegner, aber immerhin. Dass die Bäume nicht vorschnell in den Himmel wachsen, belegte das magere 4:0 der Störche am vergangenen Dienstag in Kappeln gegen den FC Angeln 02. An diesem Abend ging das Talent leer aus, passte sich den durchwachsenen Darbietungen seiner Kollegen an. Die Personalie Sen bleibt spannend. Oder in den Worten seines U19-Coaches Hannes Drews formuliert: „Utku ist kein Profi von der Stange.“

Störche-Steckbrief

Name: Utku Sen.

Geboren/Geburtsort: 15. Juni 1998/Flensburg.

Größe/Gewicht: 1,78 Meter/83 kg.Position: Mittelstürmer.

Rückennummer: 25.Ausbildung: Realschule.

Hobbys: Darts, Minigolf.Lieblingsmusik: Hip Hop, aktuelle Charts.

Lieblingsessen: Mamas Küche.

Ziel in Kiel: „Ich will der Mannschaft beim Erreichen der gesteckten Ziele helfen und in der Zweiten Liga Fuß fassen.“

Region/Kiel Holstein Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige