10. Oktober 2018 / 13:20 Uhr

 Holstein Kiels U19 schnürt in Eichede sechsten Dreier am Stück

 Holstein Kiels U19 schnürt in Eichede sechsten Dreier am Stück

Jürgen Schinke
Leon Gino Schmidt (Mitte, blau) startete den Reigen gegen Eichede.
Leon Gino Schmidt (Mitte, blau) startete den Reigen gegen Eichede. © Sönke Ehlers
Anzeige

Jugendfußball-Regionalliga: Holstein Kiel übernahm das Kommando und trumpfte auf - Tabellenführung bleibt in Kieler Hand

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In souveräner Manier nahmen Holsteins U19-Fußballer die Favoritenrolle in der Regionalliga Nord an. Mit 4:0 starteten die Jungstörche beim SC Borgfeld noch im August in die neue Serie und eilen seither von Erfolg zu Erfolg. Der Tabellenführer ließ sich auch vom Landesrivalen SV Eichede nicht stoppen, den ungefährdeten 4:1 (1:0)-Triumph hatte die KSV in Stormarn bereits eine Viertelstunde vor dem Abpfiff sicher im Sack.

Mit großer Selbstverständlichkeit übernahm Holstein das Kommando, in der vierten Minute bediente Schmidt per Durchsteckpass Tiedemann, SVE-Keeper Jacob Gelzer verhinderte per Glanzreaktion den frühen Rückstand. Fortan dominierten die Kieler Gäste, trotz großer Überlegenheit und hoher Ballbesitzquote mussten die KSV-Youngster indes noch bis Minute 43 auf den ersten Torjubel warten – Goalgetter Leon Gino Schmidt eröffnete den Reigen und markierte seinen Saisontreffer Nummer sieben kaltschnäuzig. Nach langem Diagonalpass überlupfte Jesper Tiedemann zunächst die Eicheder Viererkette und legte dem startenden Schmidt die Kugel perfekt in den Lauf, der Rest war reine Formsache.

Nach dem Wechsel erhöhte Holstein den Druck, die eingewechselten Justin Njinmah und Nils Jungehülsing sorgten auf den Flügeln für neuen Schwung. Der pfeilschnelle Njinmah schnürte den Doppelpack (52./75.), dazwischen lagen das 3:0 durch Tom Schmidtke (56.) und der Kontertreffer von Eichedes Angreifer Lasse Voigt (63.). „Kompliment an die Jungs. Sie haben Spannung und Gier bei den letzten Aufgaben auf konstant hohem Niveau gehalten“, lobte Trainer Daniel Glawogger nach dem sechsten Dreier in Folge Einstellung, Eifer und Willen seiner Schützlinge.

Mehr News zu Holstein Kiel

Die elf erfolgreichsten Fußballprofis aus der Jugend von Holstein Kiel:

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt