19. August 2018 / 22:44 Uhr

Holt Tuchel Sami Khedira zu PSG? "Es stimmt, dass ich viel mit ihm rede"

Holt Tuchel Sami Khedira zu PSG? "Es stimmt, dass ich viel mit ihm rede"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Sie kennen sich seit 14 Jahren: Sichert sich Thomas Tuchel die Dienste von Sami Khedira?
Sie kennen sich seit 14 Jahren: Sichert sich Thomas Tuchel die Dienste von Sami Khedira? © imago/ZUMA Press
Anzeige

Der Weltmeister sammelt bei Juventus Turin gerade Argumente in eigener Sache, könnte jedoch noch im Sommer nach Frankreich wechseln. Trainer Thomas Tuchel kennt Khedira bestens.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Verpflichtet Thomas Tuchel nach Thilo Kehrer noch einen Deutschen für Paris Saint-Germain? Wie der französische TV-Sender Canal+ berichtet, möchte der neue Trainer von PSG Weltmeister Sami Khedira nach Frankreich lotsen. Khedira spielt seit drei Jahren für Juventus Turin, sein Vertrag beim italienischen Dauermeister läuft nur noch ein Jahr.

Allerdings: Der 31-Jährige sammelt zurzeit viele Argumente in eigener Sache. Beim hart erkämpften 3:2-Auftaktsieg gegen Chievo Verona schoss Khedira nicht nur das 1:0 für die "Bianconeri", sondern verdiente sich auch ein Sonderlob von Trainer Massimiliano Allegri. "Du vermisst ihn, wenn er nicht da ist", erklärte er Sky Italia. "Khedira ist ein Spieler ohne Tadel. Ich habe viel Kritik gehört, seitdem er bei Juventus ist, aber er hat auf dem Platz immer die Antwort gegeben." Er sei einer jener Spieler, die das Tempo des Spiels verstehen würden.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

"Ich kenne ihn seit 14 Jahren"

Das weiß natürlich auch Tuchel, der Khedira so gut kennt wie kaum ein anderer Trainer. Tuchel war fünf Jahre lang Jugendtrainer beim VfB Stuttgart; dem Verein, bei dem auch Khedira groß wurde. "Es stimmt, dass ich viel mit Khedira rede", erklärte Tuchel gegenüber Canal+. "Aber ich werde nicht über den Transfermarkt reden. Warum rede ich mit ihm? Weil ich ihn seit 14 Jahren kenne!"

Mehr zum Thema

Paris sucht nach dem Karriereende von Mittelfeld-Veteran Thiago Motta einen Spieler, der unmittelbar vor der Abwehr die Verantwortung trägt. Mit Lassana Diarra steht lediglich ein reiner defensiver Mittelfeldspieler zur Verfügung. Zu wenig für PSG, das in der Regel auf allen Positionen mit mindestens zwei Weltklassespielern besetzt ist. Nach Kehrer, den Tuchel für 37 Millionen Euro vom FC Schalke 04 loseiste, Julian Draxler und Keeper Kevin Trapp wäre Khedira bereits der vierte Deutsche bei PSG.


Hier abstimmen: Kehrer statt Boateng - war das richtig?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt