Horst Hrubesch spielte von 1978 bis 1983 für den HSV und schoss 96 Tore in der Bundesliga. Horst Hrubesch spielte von 1978 bis 1983 für den HSV und schoss 96 Tore in der Bundesliga. © imago
Horst Hrubesch spielte von 1978 bis 1983 für den HSV und schoss 96 Tore in der Bundesliga.

Hrubesch exklusiv: "Der HSV spielt auf seinem eigenen Level - leider ist das nicht positiv gemeint!"

Die Klublegende macht sich vor dem Relegations-Endspiel gegen den VfL Wolfsburg große Sorgen um seinen Verein - fiebert aber mit.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Lage beim Hamburger SV hat Horst Hrubesch ganz genau beobachtet. Die Klubikone war im Herbst sogar als Trainer im Gespräch, sagte damals aber ab. Heute schaut der 66-Jährige, der zwischen 1978 und 1983 für den HSV in 159 Spielen 96 Tore schoss und Ende der Achtzigerjahre als Trainer in Wolfsburg auf der Bank saß, ganz genau auf das Abstiegsfinale zwischen dem HSV und dem VfL, wie er im SPORTBUZZER-Kurzinterview verrät.

SPORTBUZZER: Herr Hrubesch, wie sehen Sie die Lage in Hamburg?

Horst Hrubesch: Der HSV spielt auf seinem eigenen Level. Und das schon seit mehreren Jahren. Leider ist das nicht positiv gemeint. Aber mir liegt immer noch viel am Verein.

SPORTBUZZER: Packt der HSV den Klassenerhalt?

Hrubesch: Ich hoffe, dass der HSV nicht in die Relegation muss. Das wird dieses Jahr hart. Braunschweig wird nicht noch mal 0:6 verlieren wie zuletzt in Bielefeld. Es ist sehr enttäuschend, was der HSV in den letzten Jahren leistet. Vor allem in dieser Saison tut es weh, denn man hatte die Möglichkeit, sich zeitig von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Aber die Spiele, die ich gesehen habe, waren leider nicht gut. Das Spiel gegen Wolfsburg ist eine völlig offene Partie. Ich hoffe, der HSV schafft es.

HSV gegen Wolfsburg: Alles zum Showdown!

Hamburger SV (Herren) Hamburger SV-VfL Wolfsburg (20/05/2017 15:30) Fussball Bundesliga Horst Hrubesch

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige