02. Juli 2017 / 20:13 Uhr

Testspielauftakt von Hannover 96: Erdinc-Feiertag in der List

Testspielauftakt von Hannover 96: Erdinc-Feiertag in der List

Dirk Tietenberg
Twitter-Profil
Mevlut Erdinc mit einem Hackentrick.
Mevlut Erdinc mit einem Hackentrick. © Lobback (Team zur Nieden)
Anzeige

Beim HSC Hannover gewinnt der Bundesliga-Aufsteiger mit 10:0. Spieler des Tages ist ein Profi, den kaum jemand auf dem Zettel hatte.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Festtagsstimmung am Wurstand beim HSC, ein 96-Schützenfest in der List und ein Kumpelduell der Trainerfreunde André Breitenreiter und Martin Polomka. Aber ein lauer Sommerkick war das 10:0 von Hannover 96 nicht. Den ersten Test nahm sogar der Schiedsrichter richtig ernst mit seinem Freistoßspray. Der Unparteiische hätte theoretisch sogar den Videobeweis bemühen können. Video-Analyst Lars Barlemann hatte die Taktikkamera mitgebracht, inklusive zehn Meter hohem Stativ. 96 betrieb viel Aufwand für den Test beim Landesligisten HSC. Aber es lohnte sich.

Hannover 96 testet beim HSC Hannover (10:0)

Für einen besonders: Mevlüt Erdinc. Der zweimal verliehene Stürmer soll erneut abgegeben werden. Beim HSC spielte er nochmal und schoss sein erstes, sein zweites und sein drittes Tor in der 96-Zeit fürs Transfer-Schaufenster. Beim 6:0 (66. Minute) musste er zweimal nachsetzen, ehe der Ball im Tor war. Beim 7:0 schoss Uffe Bech ihn an (74.). Das 9:0 köpfte er herrlich in den Winkel (82.). Erdinc hatte es nie leicht bisher bei 96, hatte weder in 13 Pflichtspielen noch in seinen drei Testspielen vorher getroffen. Außerdem erfreulich: Charlie Benschop traf nach langer Verletzung wieder (8:0) – nach Vorarbeit von Erdinc.

Nach Erdinc-Gala: So geht es weiter

Die Kamera hielt es die Erdinc-Momente für die Nachwelt fest. Die 2500 Zuschauer auf der Constantinstraße sahen außerdem flüssige 96-Angriffe. Die Neuen glänzten in den frischen Trikots. Der eine mehr, der andere weniger. Aber unterm Strich war keiner so glücklich wie Erdinc.

Fotos vom ersten 96-Testspiel der Saison beim HSC Hannover (2. Juli 2017)

Zur Galerie
Anzeige

Matthias Ostrzolek schob von hinten links die Offensive an, wenn es sein musste mit einem weiten diagonalen Pass. Da staunten die Fans am Rand: „Das sind ja Pässe wie bei Michael Tarnat“, sagte einer. Im Zentrum baute Pirmin Schwegler wie erwartet ein ruhiges Passspiel auf. Beide Neuen verdienten sich gute Noten in der ersten Halbzeit, nach der 96 mit 5:0 führte.

Das 1:0 köpfte Felipe, der beste Spieler der ersten Hälfte, schon in der 7. Minute. Das 2:0 legte der Verteidiger mit einem genauen Pass auf Niclas Füllkrug vor (9.). So lief der Ball weiter: Schwegler, Kenan Karaman, Füllkrug, Edgar Prib – Tor, 3:0 (18.). Genau so wollte es Trainer André Breitenreiter sehen: Fluffige Pässe, die durch die hartnäckige HSC-Abwehr durchliefen wie Messer durch Remouladensauce.

Testspiele und Trainingslager: Das Programm von Hannover 96 im Sommer 2017

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt