06. Mai 2018 / 21:00 Uhr

HSC Hannover - SV Ramlingen/Ehlershausen: Ein Spiel, zwei Perspektiven, ganz viele starke Bilder

HSC Hannover - SV Ramlingen/Ehlershausen: Ein Spiel, zwei Perspektiven, ganz viele starke Bilder

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Hüseyin Yüksel vom RSE gewinnt das Kopfballduell gegen Aljoscha-Lartey Hyde vom HSC.
Hüseyin Yüksel vom RSE gewinnt das Kopfballduell gegen Aljoscha-Lartey Hyde vom HSC. © Maike Lobback
Anzeige

Beim Heeßeler SV hatte der HSC Hannover noch verloren. Dadurch wurde die Partie gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen zum Sechspunktespiel, richtungsweisend für die Aufstiegschancen beider Konkurrenten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In diesem Spiel ging es um viel. Hätte der SV Ramlingen/Ehlershausen gewonnen, der RSE-Rückstand auf Spitzenreiter HSC Hannover hätte nur noch elf Punkte betragen. Bei drei noch ausstehenden Nachholspielen für den RSE wohlgemerkt. Und auch für den Ramlinger Rivalen aus Heeßel hätte sich der Aufstiegskampf ganz anders dargestellt. Mit zwei Nachholspielen in der Hinterhand hätte der Heeßeler SV mit dem HSC gleich ziehen können.

So spielte der Heeßeler SV

Am Ende gewinnt der HSC aber das Landesliga-Spitzenspiel mit 3:1. In Unterzahl. Und das obgleich auf dem Weg noch ein aberkannter Freistoßtreffer für die Gäste aus Ramlingen/Ehlershausen steht. Durch den Sieg erhält der HSC den Punktevorsprung und kann den Aufstieg selber klar machen. Zwei Siege in den verbleibenden drei Spielen reichen aller Wahrscheinlichkeit nach aus, sieben Punkte um ganz auf Nummer sicher zu gehen. Dieses Punkteziel reduziert sich, wenn der Heeßeler SV - als einziger verbliebener Konkurrent um den Aufstieg - auch nur einmal patzt.

Alle Bilder vom Spiel des HSC gegen RSE.

Zur Galerie
Anzeige

Gerade weil diese Partie eine ganz besondere war, gibt es den Spielbericht von uns in zwei Varianten, aus zwei verschiedenen Perspektiven:

"Man hat phasenweise nicht gesehen, dass wir einen Spieler weniger hatten", sagt HSC-Coach Martin Polomka: "Aufgrund unserer Leistung ist der Sieg hochverdient“.

Hier geht's zum Spielbericht aus HSC-Sicht

"Es war ein Spiel auf Augenhöhe", betont RSE-Trainer Kurt Becker, sagt aber auch: "Wir hatten mehr Ballbesitz, konnten uns aber nicht effektiv durchsetzen".

Hier geht's zum Spielbericht aus RSE-Sicht

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt