Die HSG Uni Greifswald verlor unter Flutlicht mit 1:2 gegen Insel Usedom. © Imago/Zuma

HSG Uni Greifswald: Unnötiger Punkteverlust

HSG-Kicker verlieren beim FC Insel Usedom trotz starker Leistung

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Landesklasse-Fußballer der HSG Uni Greifswald (12. Platz) kommen nicht aus dem Tabellenkeller heraus. Beim Vierten der Liga, dem FC Insel Usedom, gab es eine etwas unglückliche 1:2-Niederlage.

Trotz einer engagierten und kampfstarken Leistung der HSG reichte es nicht zu einem Punkte- Dreier. Chancen dafür gab es allemal. Uteß und Dalhoff hätten in der ersten Spielhälfte vorlegen können. Im Mittelfeld führte Spielertrainer Robby Langbecker klug Regie. Beide Teams suchten den Erfolg mit spielerischen Mitteln. Sehenswert im gesamten Spielverlauf waren die Duelle zwischen HSG-Abwehrspieler Christian Fischer und FCU-Angreifer Kostiantyn Karamann.

Kurz nach der Pause hatten die Greifswalder ihre beste Zeit. Schönfeld traf zum 0:1. Gegen einen nun wackelnden Gastgeber hätten Dalhoff und Nötzel sogar nachlegen können. „Schade, das wäre sicher die Vorentscheidung gewesen“, sagt Langbecker, zumal sein Keeper Peter Rüdiger ein sofortiges Gegentor verhinderte. Beim Ausgleich per Elfmeter war er jedoch machtlos. Dem 2:1 der Usedomer ging ein Abwehrfehler nach einem weiten Abstoß voraus. Greifswald steckte nicht auf, doch ein fulminanter Fernschuss von Uteß landete nur an der Latte.

HSG: Rüdiger – Breede (46. Kästner), Brinkmann, Fischer, Langbecker, Lohmann, Uteß, Nötzel, Dalhoff, Jarchow, Schönfeld (80. Tratz).
Tore: 0:1 Schönfeld (49.) 1:1 Hus (65.) 2:1 Rodenhagen (71.).

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport HSG Uni Greifswald (Herren) HSG Uni Greifswald FC Insel Usedom (Herren) Landesklasse Mecklenburg-Vorpommern II Herren Kreis Vorpommern-Greifswald

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige