20. Januar 2018 / 20:31 Uhr

HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Peinlich-Auftritt gegen den 1. FC Köln

HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Peinlich-Auftritt gegen den 1. FC Köln

Oliver Jensen
Fassungslos: Papadopoulos und Mavraj gehörten zu den schlechtesten Spielern auf dem Platz.
Fassungslos: Papadopoulos und Mavraj gehörten zu den schlechtesten Spielern auf dem Platz. © imago
Anzeige

Der Hamburger SV siecht gen Abstieg. Auch gegen das Schlusslicht geht gar nichts - die Hamburger boten eine unterirdische Leistung. Für den SPORTBUZZER sah Frank Oliver Jensen das Spiel.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dieses Pfeifkonzert hatten die HSV-Spieler sich redlich verdient. Die Leistung der Hamburger im so wichtigen Heimspiel gegen den 1. FC Köln, sie grenzte an eine Frechheit. Der Tabellenvorletzte verlor gegen das eigentlich abgeschlagene Schlusslicht sang- und klanglos mit 0:2 und muss mitansehen, wie die Domstädter im Abstiegskampf neuen Mut fassen. Eben selbiger geht den Hamburgern aktuell komplett ab.

Unterirdische Leistung

Simon Terodde bestrafte die Hamburger mit den beiden einzigen echten Chancen im Kölner Spiel - doch die HSV-Verteidiger luden den bis dato in dieser Saison zumeist unterirdischen Tabellenletzten zum Toreschießen förmlich ein. Trainer Markus Gisdol steht nach der vierten Pleite in Folge vor dem Aus.

Für den SPORTBUZZER hat Frank Oliver Jensen das Spiel im Volksparkstadion erlebt - und seine Eindrücke über die Hamburger Mannschaft in einer Einzelkritik zusammengefasst. Seine Bewertungen stehen in der Bildergalerie.

HSV in Noten: Die Einzelkritik gegen den 1. FC Köln

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt