23. September 2018 / 22:16 Uhr

Nach HSV-Blamage: Hunt kritisiert Hamburg-Fans - "Leicht, jemanden herauszupicken"

Nach HSV-Blamage: Hunt kritisiert Hamburg-Fans - "Leicht, jemanden herauszupicken"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
HSV-Kapitän Aaron Hunt wurde nach seiner Auswechslung bei der Niederlage gegen Regensburg von den Fans lauthals ausgepfiffen. Jetzt spricht er über das Debakel.
HSV-Kapitän Aaron Hunt wurde nach seiner Auswechslung bei der Niederlage gegen Regensburg von den Fans lauthals ausgepfiffen. Jetzt spricht er über das Debakel. © 2018 Getty Images
Anzeige

Der Hamburger SV hadert nach dem 0:5-Debakel gegen Jahn Regensburg mit sich - und auch mit den Fans. Aaron Hunt wurde nach seiner Auswechslung lauthals ausgepfiffen. Er meint nun, es sei leicht, jemanden herauszupicken, um ihn fertig zu machen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ein desolater Hamburger SV hat sich am Sonntag in der 2. Liga kräftig blamiert: Im Heimspiel gegen Jahn Regensburg kassierte der Absteiger am Sonntag eine peinliche 0:5-Klatsche. Eine Partie, in der der HSV kaum Chancen hatte und sich regelrecht ergab: „Wir werden das sicher aufarbeiten. Heute ist es erst einmal gut, sacken zu lassen“, meinte HSV-Trainer Christian Titz nach der höchsten Heimniederlage seit viereinhalb Jahren.

Internationale Pressestimmen zur HSV-Blamage gegen Regensburg

Der Hamburger SV hat sich gegen den SSV Jahn Regensburg bis auf die Knochen blamiert. In vielen Pressestimmen ist von einem Debakel zu lesen. Hier die Pressestimmen im Überblick. Zur Galerie
Der Hamburger SV hat sich gegen den SSV Jahn Regensburg bis auf die Knochen blamiert. In vielen Pressestimmen ist von einem "Debakel" zu lesen. Hier die Pressestimmen im Überblick. ©
Anzeige

Das sagt Hunt zu den Pfiffen der HSV-Fans gegen ihn

HSV-Kapitän Aaron Hunt wurde nach dem Spiel noch deutlicher. Der Stürmer, der gegen Regensburg einen Elfmeter leichtfertig vergab, sagte: "Das war ein gebrauchter Tag. Wir sind total unter die Räder gekommen.“ Kein HSV-Spieler hätte einen Sahnetag erwischt: "Vielleicht spielen wir auch einfach zu brav in dieser Liga", mutmaßte Hunt. Aus seiner Sicht machten auch die Fans keine besonders gute Figur. Sie pfiffen ihn bei seiner Auswechslung in der 77. Minute lauthals aus. Hunt kritisiert: "Es ist leicht, einen rauszupicken, um ihn fertig zu machen." Ihn hätte die Aktion der Fans aber "nullkommanull" interessiert: "Dafür spiele ich auch zu lange Fußball."

HSV in Noten: Die Einzelkritik gegen Jahn Regensburg

Julian Pollersbeck – Note 5: Durch seinen individuellen Fehler nahm das Chaos seinen Lauf. Statt den Ball nach einem Rückpass von Gotoku Sakai gleich wegzuschießen, verdaddelte er den Ball und ermöglichte Sargis Adamyan so das erste seiner drei Tore. Bei den anderen Gegentoren war er allerdings chancenlos.  Zur Galerie
Julian Pollersbeck – Note 5: Durch seinen individuellen Fehler nahm das Chaos seinen Lauf. Statt den Ball nach einem Rückpass von Gotoku Sakai gleich wegzuschießen, verdaddelte er den Ball und ermöglichte Sargis Adamyan so das erste seiner drei Tore. Bei den anderen Gegentoren war er allerdings chancenlos.  ©

Hunt: "Fast jeder Schuss war ein Gegentreffer"

Hunt warnte zudem davor, sich von den positiven Ergebnissen der Vorwochen blenden zu lassen. „Wir dürfen uns nichts vormachen. Wir haben in vielen Spielen nicht gut verteidigt und einige Male Glück gehabt. Dafür haben wir es heute brutal abbekommen - fast jeder Schuss war ein Gegentreffer.“

Mehr zum HSV-Debakel

Vor dem Gastspiel bei Greuther Fürth am Donnerstag und dem Stadt-Derby am kommenden Sonntag gegen den FC St. Pauli ist der HSV äußerst unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet.


Hier abstimmen: War die HSV-Blamage nur ein Ausrutscher?


Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt