13. September 2018 / 14:39 Uhr

HSV-Zugang Hee-Chan Hwang vor Debüt gegen Heidenheim - Lewis Holtby fällt aus

HSV-Zugang Hee-Chan Hwang vor Debüt gegen Heidenheim - Lewis Holtby fällt aus

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Stürmer Hee-Chan Hwang spielt in dieser Saison auf Leihbasis beim HSV
Stürmer Hee-Chan Hwang spielt in dieser Saison auf Leihbasis beim HSV © dpa
Anzeige

Blitz-Debüt für Hee-Chan Hwang? Der südkoreanische Zugang steht bei HSV-Trainer Christian Titz schon nach seiner ersten Trainingseinheit hoch im Kurs. Lewis Holtby muss gegen Heidenheim verletzt passen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Schon nach den ersten Eindrücken ist Trainer Christian Titz von HSV-Zugang Hee-Chan Hwang angetan. „Er macht einen guten, spielfreudigen, bissigen Eindruck. Er ist einer, der den richtigen Speed hat“, sagte der Coach: „Ich denke, er ist ein Spieler, der uns weiterhilft.“ Der von RB Salzburg ausgeliehene Hwang stand am Donnerstag erstmals in Hamburg auf dem Trainingsplatz. Vermutlich wird er am Samstag (13.00 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim zur Startelf gehören. Die Buchmacher bieten bereits Wetten auf den ersten Hwang-Treffer an. Bei Bet90 gibt es für einen Treffer des Asiaten eine Quote von 2,5.

Mehr vom SPORTBUZZER

„Ich bin nach dem langen Flug etwas müde. Aber natürlich möchte ich gegen Heidenheim gern spielen“, sagte der 22-jährige Südkoreaner, der am Mittwoch zwei Stunden vor Mitternacht in Hamburg eingetroffen war. Titz lobte den Offensiv-Allrounder: „Er ist ein sehr stabiler Spieler, sehr widerstandsfähig.“ Hwang kann sowohl als Sturmspitze wie auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden. „Am liebsten aber vorn in der Mitte“, sagte der Nationalspieler.

Alle Trikots der Zweitligisten für die Saison 2018/2019 im Überblick

Zur Galerie
Anzeige

Nach knapp dreiwöchiger Pause steigt der HSV wieder ins Liga-Geschehen ein. Die Wartezeit fiel eine Woche länger aus, weil die Partie gegen Dynamo Dresden auf Dienstag nächster Woche verlegt worden ist. Nun folgen sechs Spiele in 21 Tagen. „Die größte Herausforderung ist: Wie rotieren wir?“, meinte Titz.

Lewis Holtby fehlt dem HSV verletzt

Gegen Heidenheim müssen die Hamburger auf Lewis Holtby verzichten. Der Mittelfeldspieler hat eine Bänderverletzung im Fuß. Ihn wird voraussichtlich Orel Mangala ersetzen. Heidenheim bezeichnete Titz als „sehr interessante Mannschaft“, die variabel und robust sei. Auf sein Team komme ein „sehr unangenehmer Gegner“ zu.

Schafft der HSV die sofortige Bundesliga-Rückkehr? Hier abstimmen!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt