08. August 2018 / 18:17 Uhr

Icefighters ziehen in Kohlrabizirkus um

Icefighters ziehen in Kohlrabizirkus um

Uwe Köster
Ansichten vom Kohlrabizirkus in Leipzig.
Ansichten vom Kohlrabizirkus in Leipzig. © Andre Kempner
Anzeige

Die Icefighters Leipzig werden die nächsten Oberligaspiele im Kohlrabizirkus bestreiten. Dort entsteht eine 1800 Quadratmeter große Eisfläche, auf der auch öffentliches Eislaufen und Schulsport stattfinden soll.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Die LVZ hatte es bereits in der vergangenen Woche vermeldet, seit Mittwoch ist es offiziell: Die Icefighters Leipzig bestreiten ihre Spiele künftig im Kohlrabizirkus. Dort entsteht eine 1800 Quadratmeter große Eisfläche (größer als zuletzt im Eiszelt), auf der auch öffentliches Eislaufen und Schulsport stattfinden soll. 2500 Zuschauer werden zunächst Platz finden, ein Ausbau auf 4500 Plätze ist geplant. Eine offizielle Eröffnung des „Eisdoms im Kohlrabizirkus“ (ein Namenssponsor wird noch gesucht) ist am 3. Oktober 2018 geplant. Das erste Eishockeyspiel findet bereits am 15. September mit dem Test gegen den SC Riessersee statt. Am 30. September steigt dann das erste Oberliga-Heimspiel gegen die Hannover Indians.

DURCHKLICKEN: Die Fotos von einem besonderen Testspiel SG Taucha 99 gegen Icefighters (1:0)

Die Tauchaer bestritten ein Testspiel gegen die Icefighters Leipzig (12) (Alexander Prautzsch) Zur Galerie
Die Tauchaer bestritten ein Testspiel gegen die Icefighters Leipzig (12) (Alexander Prautzsch) ©
Anzeige

André Krüll gab die Details mit strahlendem Gesicht bekannt. „Acht Jahre lang haben wir Anlauf genommen, dass es eine Eisfläche in Leipzig gibt. Nicht viele haben erwartet, dass wir das schaffen“, sagte der Icefighters-Geschäftsführer und schloss eine wahre Dankesorgie an. Dank an die Stadt Leipzig („von uns oft gescholten“). An die Stadträte, die für eine 200000-Euro-Unterstützung votierten. An die Stadt Taucha für den Support in Sachen Zelt. Krüll: „Das war unsere Rettung.“ An die Vicus Group, dem Eigentümer des Kohlrabizirkus, mit dem wochenlang verhandelt wurde. Offenbar hart. Gabriel Schütze von Vicus: „Herr Krüll ist ein cleveres Bürschchen.“ Dem Vernehmen nach wurde der Vertrag erst eine Stunde vor Beginn der gestrigen Pressekonferenz unterzeichnet.

Folgende Testspiele der Icefighters sind klar:

01.09.2018 in Polen
06.09.2018 in Bayreuth
09.09.2018 in Weiden
15.09.2018 zuhause gegen SC Riessersee

Der Mietvertrag zwischen der Betreibergesellschaft und der Vicus Group für 7000 Quadratmeter Fläche in der nördlichen Halle des Kohlrabizirkus gilt zunächst zehn Jahre plus Verlängerungsoption. Wie hoch die Miete ist, wurde nicht bekannt gegeben. Schätzungen gehen von einem mittleren sechsstelligen Betrag aus. Gesellschafter der Betreibergesellschaft sind die Icefighters, die Vicus Group, Gunter Alex von der Sicherheitsfirma VSDH und Caterer Karsten Wulf.

Weitere News zu den Icefighters

Nicht auf dem Podium der strahlenden Männer mit den guten Nachrichten saß Sven Gerike, der Trainer der Icefighters. Für den 41-Jährigen war das gestern natürlich auch ein guter Tag. Wie geht es ihm jetzt? „Fragen sie mich das nach dem ersten Spiel im Kohlrabizirkus“, sagte er. „Ich bin erst seit drei Jahren dabei. Aber diese drei Jahre waren sehr, sehr, sehr intensiv. Ich denke, die neue Spielstätte wird dem Kultstatus, den das Zelt hatte, mindestens ebenbürtig.“

Die Icefighters zurück in Leipzig

Apropos Zelt. Das wird abgebaut und verkauft, Interieur und Eistechnik wandern in den Kohlrabizirkus. Die Zeit drängt gewaltig. Drei, vier Tage vor dem ersten Match am 15. September (19 Uhr) will das Team der Icefighters gern zum erstem Mal auf dem neuen heimischen Eis üben. Heimisches Eis klingt für Leipziger ganz ungewohnt. Logisch, dass da auch Sportbürgermeister Heiko Rosenthal ein breites Lächeln auf den Lippen hat. Perfektes Schlusswort: „Heute ist ein guter Tag für den Sport in Leipzig.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt