13. Juni 2018 / 14:35 Uhr

Ihlpohl und Lesumstotel kooperieren im Frauenbereich

Ihlpohl und Lesumstotel kooperieren im Frauenbereich

Reiner Tienken
SC Hainberg III schlägt 1. SC 05 II
SC Hainberg III schlägt 1. SC 05 II © dpa
Anzeige

Die beiden Vereine werden ihre Kräfte künftig als Spielgemeinschaft bündeln / Mehrere Nachwuchsteams geplant

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der ASV Ihlpohl und der TSV Lesumstotel machen mit Beginn der Fußball-Spielserie 2018/19 im Frauen- und Mädchenbereich gemeinsame Sache. Die beiden Vereine haben nach der Sommerpause eine Spielgemeinschaft (SG) fest ins Auge gefasst. „Von den Möglichkeiten, die sich geboten haben, ist dies die beste. Ich freue mich drauf“, sagte der frühere Frauen-Trainer Rainer Dause vom ASV Ihlpohl. Das Team musste mangels Spielerinnen aus der Kreisklasse Osterholz/Verden abgemeldet werden.

Der ASV Ihlpohl wagt nun in Kooperation mit dem TSV Lesumstotel nach der Sommerpause einen Neuanfang. Alexander Skrube wird dann Trainer des Frauen-Teams der SG Ihlpohl/Lesumstotel. Die beiden Kooperationsvereine suchen noch Frauen für die Mannschaft, um über einen breiten Kader zu verfügen. „Für beide Vereine ist es eine gute Lösung“, blickt Thomas Paech (TSV Lesumstotel) der neuen Spielzeit mit Zuversicht entgegen. Neben dem Frauen-Team soll es mehrere Mädchenmannschaften geben. Der ASV Ihlpohl und der TSV Lesumstotel leisteten zuletzt im Mädchenfußball erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Der B-Juniorinnen-Bezirksligist TSV Lesumstotel um Trainer Frank Reichhart wurde im Februar Futsal-Bezirksmeister und Fünfter beim Niedersachsenentscheid.

Mehr zum Lüneburger Amateurfußball
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt