05. Dezember 2018 / 11:10 Uhr

Ihr habt abgestimmt: U19-Spieler Cem Teifel ist Hannovers Held der Woche

Ihr habt abgestimmt: U19-Spieler Cem Teifel ist Hannovers Held der Woche

Nils Weinert
FB TSV Havelse U19   -  Hannover 96 von links:Ceam Teifel, Christopher Gloster()&)
Cem Teifel von Havelses U19 ist Hannovers Held der Woche! © CHRISTIAN HANKE
Anzeige

Auch an diesem Wochenende lieferten sich sechs Kandidaten ein spannendes Rennen um den Titel SPORTBUZZER-Held der Woche. Bereits in der Vorwoche kam es zu einem haarscharfen Ergebnis - dieses Mal fiel das Gesamtergebnis noch knapper aus. Am Ende setzte sich Cem Teifel von der U19 des TSV Havelse durch!

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

So ausgeglichen war das Rennen um den Titel SPORTBUZZER-Held der Woche wohl noch nie. Nur 8,6 Prozent trennen den Sechstplatzierten vom Titelträger Cem Teifel. Der U19-Spieler konnte sich am Ende gegen Fünffach-Torschützen, Derbyhelden und Defensiv-Garanten durchsetzen.

Erster Heimsieg der Saison

Die Havelser A-Junioren feierten am Sonntag ihren ersten Heimsieg der Saison - großen Anteil daran hatte Cem Teifel. Beim kämpferisch starken Auftritt seiner Mannschaft glänzte der Flügelspieler mit Einsatz- und Spielfreude und stellte seine Gegner mit seiner Schnelligkeit immer wieder vor Probleme.

Das sind die bisherigen Helden der Woche aus der Region Hannover:

<b>Franziska Haeckel (Hannover 96 Frauen):</b> Im ersten DFB-Pokalspiel der Vereinsgeschichte war Franziska Haeckel maßgeblich daran beteiligt, dass die 96-Frauen einen 0:2 Rückstand in einen 4:2-Sieg drehen konnten und somit in der 2. Runde des DFB-Pokals stehen. Zur Galerie
Franziska Haeckel (Hannover 96 Frauen): Im ersten DFB-Pokalspiel der Vereinsgeschichte war Franziska Haeckel maßgeblich daran beteiligt, dass die 96-Frauen einen 0:2 Rückstand in einen 4:2-Sieg drehen konnten und somit in der 2. Runde des DFB-Pokals stehen. ©
Anzeige

Mit nur 2,5 Prozent hinter dem U19-Flügelspieler landete Marcel Dunsing vom TSV Barsinghausen. Nach einer schweren Schulterverletzung legte Dunsing ein verfrühtes Doppel-Comeback hin. Erst spielte er 90 Minuten für die zweite Mannschaft, steuerte eine Vorlage bei, um anschließend beim Spiel der 1. Herren in den letzten 30 Minuten für Stabilität in der Hintermannschaft zu sorgen.

Ebenfalls auf das Podium hat es Carsten Schulze von BG Elze geschafft. Bei der 0:9-Klatsche gegen Mitbewerber Onur Yayan vom TSV Berenbostel bewies der Elzer wahre Größe: Nach einem Foulspiel an Yayan im Strafraum sah der Berenbosteler zunächst die gelbe Karte für eine vermeintliche Schwalbe. Doch Schulze intervenierte und räumte sein Vergehen ein.

Die Ergebnisse der Abstimmung in der Galerie:

Hannovers Held der Woche: Das ist das Ergebnis der Abstimmung (30. November - 02. Dezember)

Drei Mann, ein Ball:  Onur Yayan(Berenbostel) gegen die Kolenfelder Michel Hehlke und Meechok Janthoon (von links). Zur Galerie
Drei Mann, ein Ball:  Onur Yayan(Berenbostel) gegen die Kolenfelder Michel Hehlke und Meechok Janthoon (von links). ©
Mehr aus der Region
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt