07. Februar 2018 / 09:10 Uhr

Im Sommer ablösefrei: FC Barcelona will Schalke-Star Max Meyer

Im Sommer ablösefrei: FC Barcelona will Schalke-Star Max Meyer

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Max Meyer wird vom FC Barcelona umworben. 
Max Meyer wird vom FC Barcelona umworben.  © imago/Montage
Anzeige

Aus dem Mittelfeld des S04 ist Max Meyer nicht mehr wegzudenken. Doch der U21-Europameister steht vor dem Abschied, sein Vertrag läuft aus. Nun hat der FC Barcelona seine Fühler ausgestreckt. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Achtung Schalke! Der Ruhrpottklub könnte nach Leon Goretzka (wechselt zu den Bayern) den nächsten Topstar ablösefrei verlieren. Nach Informationen der Bild hat kein geringerer als der spanische Topklub FC Barcelona Interesse an einer Verpflichtung. Der 22-Jährige avancierte sich unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco zum absoluten Leistungsträger bei Schalke 04.

Doch Schalke kämpft um seinen Top-Star. Die Verantwortlichen gehen mit dem neuen Vertragsangebot bis an ihre Schmerzgrenze. Der Schalker soll demnach statt wie bisher rund zwei Millionen nun knapp 5,5 Millionen Euro kassieren. Doch noch immer zögert Meyer mit der Unterschrift.

Mehr zu Schalke 04

Goretzka-Szenario droht

Auch Leon Goretzka hatte Manager Heidel lange hingehalten und den unterschriftsreifen Vertrag dann doch abgelehnt. Er wechselt zum Rekordmeister Bayern München - und das auch noch ablösefrei. Dieses Szenario soll sich bei Max Meyer unter keinen Umständen wiederholen. Die Schalker setzen alles auf einer Verlängerung. Doch wenn Barca ruf, kann eigentlich kein Spieler widerstehen...

Von Alli bis Zlatan - Diese Superstars wären beinahe in London gelandet - ihre Wechsel scheiterten mitunter spektakulär.

Ob Arsenè Wenger diese Wechsel-Pannen bereut? Superstars wie Harry Kane und Zlatan Ibrahimovic hätten beim FC Arsenal spielen können. Zur Galerie
Ob Arsenè Wenger diese Wechsel-Pannen bereut? Superstars wie Harry Kane und Zlatan Ibrahimovic hätten beim FC Arsenal spielen können. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt