12. August 2018 / 13:06 Uhr

In Sandhausen: HSV-Trainer Titz verzichtet erneut auf Jann-Fiete Arp

In Sandhausen: HSV-Trainer Titz verzichtet erneut auf Jann-Fiete Arp

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Jann-Fiete Arp steht schon wieder nicht im Profikader des Hamburger SV. 
Jann-Fiete Arp steht schon wieder nicht im Profikader des Hamburger SV.  © imago/Oliver Ruhnke
Anzeige

Auch beim zweiten Liga-Spiel des Hamburger SV wird Nachwuchshoffnung Jann-Fiete Arp nicht zum Einsatz kommen. Arp spielt stattdessen mit der Reservemannschaft. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Und schon wieder steht er nicht im Profikader. Hamburgs Nachwuchstalent Jann-Fiete Arp, der als großer Hoffnungsträger seines Vereins gilt, wird auch am Sonntag in Sandhausen nicht zum Zug kommen. 

Arp steht nicht mal im Kader. So war es schon bei der bitteren 0:3-Klatsche zum Auftakt gegen Holstein Kiel.

Mehr zum HSV

Stattdessen tritt Arp mit der Reservemannschaft gegen den VfL Oldenburg an.

HSV-Trainer Titz setzt dafür auf Neuzugang Orel Managala, der direkt in der Startelf steht. Leo Lacroix, eine weitere Neuverpflichtung, wird hingegen zunächst auf der Bank Platz nehmen. Pierre-Michel Lasogga darf erneut von Beginn an ran, auch Lewis Holtby steht wieder in der Startformation.

Gehaltsliste: So viel haben die HSV-Spieler verdient!

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt