11. Januar 2019 / 19:04 Uhr

Innenverteidiger verlässt den 1. FC Union Berlin

Innenverteidiger verlässt den 1. FC Union Berlin

Redaktion Sportbuzzer
Unions Christoph Schösswendter.
Christoph Schösswendter ist der zweite Abgang der Eisernen in der Winterpause. © dpa
Anzeige

2. Bundesliga: Der 30-jährige Innenverteidiger löste seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung auf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach dem Transfer von Simon Hedlund verlässt ein weiterer Union Berlin-Akteur zur Winterpause die Hauptstadt. Christoph Schösswendtner löste am Freitag seinen Vertrag, der ursprünglich bis Sommer gültig war, beim Zweitligisten mit sofortiger Wirkung auf. Seit Juli 2017 zählte der Österreicher zum Kader des 1. FC Union Berlin - in dieser Zeit bestritt er jedoch lediglich drei Pflichtspiele für die Eisernen.

„Auch wenn ich mir meine sportliche Situation natürlich anders vorgestellt habe, hatte ich in Berlin und bei Union eine super Zeit. Ich habe mich von Anfang an mit dem Verein identifiziert und mich sehr wohlgefühlt, das familiäre Umfeld und unsere unglaublichen Fans hatten daran einen großen Anteil. Jetzt geht es für mich persönlich aber darum, noch einmal einen neuen Weg zu gehen. Ich möchte wieder regelmäßig auf dem Platz stehen und bin in vielversprechenden Verhandlungen mit einem neuen Verein. Der Mannschaft, dem Staff und allen Fans wünsche ich weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Rückrunde, die ich natürlich mit Spannung verfolgen werde“, wird Schösswendter auf der Website des Zweitligisten zitiert.

„Christoph ist ein toller Charakter, der sich immer einwandfrei verhalten hat. Auch wenn er nicht regelmäßig gespielt hat, hat er die Mannschaft immer unterstützt und im Training einwandfrei gearbeitet. Deshalb haben wir nun seinem Wunsch entsprochen, im Winter den Verein zu verlassen. Wir wünschen Christoph viel Erfolg“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, zum Transfer.

In Bildern: Die Marktwerte vom 1. FC Union Berlin (Stand: 11. Januar 2019). Quelle: transfermarkt.de.

Grischa Prömel zählt beim 1. FC Union Berlin zu den Marktwert-Gewinnern. Zur Galerie
Grischa Prömel zählt beim 1. FC Union Berlin zu den Marktwert-Gewinnern. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt