19. November 2017 / 08:56 Uhr

Inter Leipzig macht das halbe Dutzend voll

Inter Leipzig macht das halbe Dutzend voll

Frank Müller
Symbolbild
Symbolbild © Christian Modla
Anzeige

Leipziger schaffen ersten Oberliga-Sieg beim FSV Barleben

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Ein halbes Dutzend Tore geschossen und den ersten Sieg beim FSV Barleben geschafft – so lautet die erquickliche Bilanz vom Samstag-Auswärtsauftritt des Oberliga-Dritten Inter Leipzig. Zuvor hatte Inter bei den Rand-Magdeburgern noch nie gewinnen können, nun also gleich mit 6:0.

Die Partie begann fast optimal für die Leipziger. Die erste Torgelegenheit ließen sie zwar noch aus, doch dann sorgte ein Doppelschlag von Ogün Gümüstas über Konter in der elften und zwölften Spielminute für das frühe 2:0 für Inter. Kimmo Hovi legte in der 20. Minute nach, womit schon eine gewisse Vorentscheidung gefallen war. Hovi setzte den Torreigen nach dem Seitenwechsel selbst fort (62.). Romarjo Hajrullo kam für den Finnen in der 70. Minute ins Spiel und schon etwa 100 Sekunden danach traf er zum 5:0. Gümüstas machte mit seinem dritten Treffer im Spiel schließlich den Deckel in der Schlussminute drauf. Es war sein neunter Saisontreffer, womit der Türke auf Rang vier der Torschützenliste in Oberliga Süd steht. Hovi rückte mit seinem zehnten Tor gar auf Platz eins vor, den er sich allerdings mit Andy Hebler vom VfB Krieschow und dem Bischofswerdaer Frank Zille teilen muss.

Inter-Trainer Heiner Backhaus war nach dem hohen Sieg natürlich sehr zufrieden und sagte: „Wir hatten nach der Pause zwar auch ein, zwei Mal Glück, aber mit den Einwechselspielern kam wieder neuer Schwung in unser Spiel. Insgesamt waren alle Tore ziemlich gut herausgespielt. Die ersten beiden Treffer von Gümüstas entsprangen guter Balleroberung und den anschließenden Kontern.“

FC Inter: Jokanovic – Duberet (67. R. Rode), Trifonov , Kim – Levnaic (64. Misaki), Petrovi – Moutsa Opolka, Aloi – Gümüstas, Hovi (70. Hajrulla).

Tore: 0:1, 0:2 Gümüstas (11., 12.), 0:3, 0:4 Hovi (20., 62.), 0:5 Hajrulla (72.), 0:6 Gümüstas (90.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt