Dennis Meier war auch gegen den FC Dornbreite treffsicher. © Steffen Oldörp

Intersport-Mauritz-Cup endet im Chaos

Der Gastgeber um Trainer Ali Chalha gibt sich größte Mühe, kann aber auf den Verlauf keinen Einfluss nehmen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der 1. Intersport-Mauritz-Cup endet im Chaos. Erst musste man aufgrund des Wetters den Spieltag am Freitag absagen, dann zog Fortuna St. Jürgen die Mannschaft zurück.
Dadurch wurde die Gruppe mit den Fortunen, Gastgeber Viktoria und Krummesse auf das Samstagsspiel zwischen Viktoria und Krummesse reduziert. Unglücklicherweise endete das 2:2, so dass in der Gruppe kein klarer Sieger und Finalteilnehmer ermittelt werden konnte. Krummesse einigte sich dann mit dem Gastgeber, der mit Trainer Ali Chalha dieses Turnier auf die Beine stellte und an dem Chaos völlig unschuldig ist, darauf, dass Viktoria das Finale spielen wird.

Beim 2:2 hatte Viktoria den Gegner "die ersten 45 Minuten im Griff" (Chalha), nutzte aber die Chancen nicht. So ging es nach dem Tor von Pascal Kwiatkowski (7.) nur mit 1:0 in die Pause. "Wir hätten auch mit einem 3:0 in der Kabine sitzen können.", fasste Chalha zusammen. Dann sei der Gegner aber stärker geworden und innerhalb weniger Minuten durch Treffer von Sascha Lorenz (57.) und Daniel Wulff (61.) in Führung gegangen. Am Ende hat dann Mark Seemann (75.) die Lübecker ins Finale gerettet.

Dort trifft Viktoria am Sonntag um 16 Uhr auf den TSV Schlutup, der sein Spiel gegen den FC Dornbreite II mit 6:1 gewann. Marcel Meier und Marc Schillmann mit je zwei Treffern und Dennis Meier sowie Jendrik Röpke sorgten für den klaren Sieg. Da der Eichholzer SV am Donnerstag 6:5 gegen die Dornbreiter gewann, hätte man im entscheidenden Duell um den Einzug ins Finale gespielt.
Doch weder am Freitag, Schlutup bot an, wegen der Bedingungen auf der Falkenwiese auf eigenem Platz oder in Eichholz zu spielen und war sogar schon in der Kabine, noch am Samstag konnten die Eichholzer eine Mannschaft stellen und sprengten die zweite Gruppe ebenfalls.
Schlutup-Pressesprecher Michael Hellberg dazu: "Es ist sehr schade, dass das erste Turnier, das Viktoria und vor allem Ali Chalha mit so viel Liebe organisiert haben, so enden muss."

Die Endrundenpartien im Überblick:

Spiel um Platz drei FC Dornbreite II - Krummesser SV (14 Uhr)
Finale Viktoria Lübeck - TSV Schlutup (16 Uhr)

Kreisliga Kreis Lübeck (Herren) Region/Lübeck SV Viktoria 08 (Herren) FC Dornbreite II (Herren) TSV Schlutup (Herren) Krummesser SV (Herren) Eichholzer SV (Herren) SV Fortuna St. Jürgen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE