13. November 2017 / 17:03 Uhr

Italien gegen Schweden live: Die Entscheidung um die WM im Ticker

Italien gegen Schweden live: Die Entscheidung um die WM im Ticker

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das Spiel um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft: Italien empfängt zum Rückspiel in den WM-Playoffs Schweden. Hier verfolgt ihr das Spiel im Liveticker!
Das Spiel um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft: Italien empfängt zum Rückspiel in den WM-Playoffs Schweden. Hier verfolgt ihr das Spiel im Liveticker! © imago/Montage
Anzeige

Auf dieses Spiel fiebert ganz Europa hin: Verpasst Italien zum ersten Mal seit 1958 die WM-Qualifikation? Der Weltmeister von 2006 trifft auf Schweden in Mailand. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel stehen die Italiener mit dem Rücken zur Wand. Verfolgt das Italien-Spiel hier live.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Alles oder nichts!

Die letzte Hoffnung heißt San Siro. Im legendären Mailänder Stadion soll heute die wohl größte Schmach im italienischen Fußball seit 60 Jahren noch abgewendet werden. „Wir brauchen in Mailand ein Wunder“, schrieb die Zeitung „La Repubblica“ am Sonntag. Topverteidiger Leonardo Bonucci sprach von „dem Spiel unseres Lebens“. Am Montagabend entscheidet sich, ob die Fußballnation Italien sich doch noch für die WM in Russland 2018 qualifizieren kann.

Wir schauen das Rückspiel des Knallers um das WM-Ticket mit euch ab 19:45 Uhr im Liveticker!

Aktueller Spielstand: 0:0

Am Freitag hatte die „Squadra Azzura“ beim Hinspiel in den Play-offs gegen Schweden eine glanzlose Partie hingelegt und 0:1 verloren. Nach der Niederlage gegen die Schweden war die Stimmung zu Hause dementsprechend mehr als mies. „Hässliches Italien“, „halbe Apokalypse“, „am Abgrund“ oder einfach nur „azurblaue Scham“ hieß es in den Zeitungen.

Hier lesen: Das sagt Toni Kroos über den Kracher zwischen Italien und Schweden

Internationale Pressestimmen: Schweden gegen Italien

Zur Galerie
Anzeige

Die Nation blickt nun in den fußballerischen Abgrund. Schon vor dem Hinspiel hatte Verbandspräsident Carlo Tavecchio ein Verpassen der WM mit einer Apokalypse gleichgesetzt. Kann die Mannschaft den Rückstand gegen Schweden nicht aufholen, ist der viermalige Weltmeister (1934, 1938, 1982, 2006) das erste Mal seit 1958 nicht bei einer WM-Endrunde dabei – damals war die WM ironischerweise in Schweden. Nur die erste Fußball-Weltmeisterschaft überhaupt, 1930 in Uruguay, fand ansonsten ohne die Italiener statt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt