12. Oktober 2018 / 16:21 Uhr

Ivan Klasnic lobt Wood und stichelt: "Wer vom HSV weggeht, wird immer besser" (mit Video)

Ivan Klasnic lobt Wood und stichelt: "Wer vom HSV weggeht, wird immer besser" (mit Video)

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Ex-Werder-Stürmer Ivan Klasnic stichelt gegen den Nordrivalen Hamburger SV.
Ex-Werder-Stürmer Ivan Klasnic stichelt gegen den Nordrivalen Hamburger SV.
Anzeige

Beim NP-Anstoß am Mittwochabend war auch Bobby Wood ein Thema, der sich mit seinem Doppelpack für Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart den Frust von der Seele schoss. Ex-Werder-Stürmer Ivan Klasnic fand lobende Worte für den US-Nationalspieler, dem Hamburger SV verpasste er einen kräftigen Seitenhieb.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Auf die Frage, wie wichtig das Erfolgserlebnis für Wood angesichts des Rucksackes, den er vom HSV mitgebracht hat, sei, setzte Klasnic beim NP-Talk an: "Wenn man aus Hamburg kommt..." und erntete für die anschließende Kunstpause Gelächter. Immerhin ist der ehemalige kroatische Nationalspieler selbst gebürtiger Hamburger. Mit dem HSV verbindet ihn allerdings keine große Sympathie - immerhin durchlief Klasnic die Jugend des Lokalrivalen 1. FC St. Pauli und spielte später acht Jahre für den ähnlich ungeliebten Nordrivalen Werder Bremen.

Eine deutliche Spitze gegen den HSV, bei dem Wood in den letzten zwei Jahren beinahe durchgängig im Formtief steckte, konnte sich der 38-Jährige daher nicht verkneifen. "Spieler, die beim HSV gespielt haben und von dort weggehen, werden dann immer besser", sagte er schmunzelnd.

Klasnic lobt Wood

Gleichzeitig lobte Klasnic Wood, dem er anfangs noch Skepsis entgegengebracht hatte: "Beim HSV hat er nicht gut gespielt, das muss man ehrlich sagen. Ich war verwundert, dass Hannover ihn geholt hat. Aber jetzt hat er mal die Chance bekommen und zwei Tore gemacht. Dann hat der Trainer wohl alles richtig gemacht."

Mehr zu Hannover 96

Das neue Selbstvertrauen nahm der US-Nationalspieler gleich mit auf die Länderspielreise. Bei der 2:4-Niederlage seiner Mannschaft im Test gegen Kolumbien erzielte Wood ebenfalls einen Treffer. Die Hoffnung an der Leine ist groß, dass der Knoten beim Angreifer endgültig geplatzt ist.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt