14. Juli 2018 / 12:01 Uhr

Stiefvater von Bayern-Star James Rodriguez befeuert Gerüchte um Rückkehr zu Real Madrid

Stiefvater von Bayern-Star James Rodriguez befeuert Gerüchte um Rückkehr zu Real Madrid

Angelo Freimuth
Twitter-Profil
Kehrt James Rodriguez vom FC Bayern München zurück zu Real Madrid?
Kehrt James Rodriguez vom FC Bayern München zurück zu Real Madrid? © Getty/Montage
Anzeige

Die Gerüchte um eine vorzeitige Rückkehr von Bayern-Star James Rodriguez zu Real Madrid nehmen an Fahrt auf. Wie der Stiefvater des Kolumbianers in einem Interview verriet, träumt sein Sohn von einer zweiten Chance bei den „Königlichen“.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wird James Rodriguez der Erbe des abgewanderten Cristiano Ronaldo bei Real Madrid? Nach Informationen der Marca sei eine vorzeitige Rückkehr des Kolumbianers zu den „Königlichen“ denkbar – was auch dem Wunsch des 27-Jährigen entspräche. Nun hat der Stiefvater des WM-Teilnehmers die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang vom FC Bayern noch einmal befeuert.

Real ist „die wichtigste Mannschaft der Welt“

„Er würde sich sehr geschmeichelt fühlen, wenn Real Madrid sich damit beschäftigen würde, ihn zurückzuholen. Er trägt Real in seinem Herzen“, kommentierte Juan Carlos Restrepo die Spekulationen um seinen Sohn in einem Interview im Radiosender Cadena SER. James hätte zudem durch den Trainerwechsel bei den Madrilenen bessere Chancen auf einen Stammplatz bei Spaniens Rekordmeister.

Mehr zu James

„Jetzt gibt es einige Veränderungen mit dem Weggang von Ronaldo und der Ankunft von Lopetegui. Es sieht danach aus, dass auch er attraktiven Fußball spielen lassen will, dadurch könnte mein Sohn bei Real Madrid zu mehr Einsatzzeiten kommen“, urteilte Restrepo, der außerdem den spanischen Giganten „die wichtigste Mannschaft der Welt“ nannte.

Allerdings: Die Entscheidung über einen möglichen Wechsel liegt allein bei Bayern München. James ist per Leihe noch bis 2019 an den deutschen Rekordmeister gebunden und kann anschließend für eine festgelegte Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro fest verpflichtet werden. Das weiß auch der Stiefvater des Kolumbianers: „Es gibt noch ein Jahr Vertrag. Er ist verpflichtet, seinen Vertrag zu erfüllen.“

James „fühlt sich wohl“ in München

Zudem relativierte Restrepo den vermeintlichen Wechselwunsch seines Sohnes und betonte: „Er ist ganz entspannt. Bei Bayern haben sie ihn sehr gut behandelt. Er hat es geschafft, dauerhaft zu spielen, und er fühlt sich wohl.“ Ein Abgang sei demnach nur denkbar, wenn es „im letzten Moment eine Entscheidung gibt“. Doch ob Bayern den WM-Fahrer ziehen lassen würde, ist mehr als fraglich.

James Rodriguez: Seine Karriere in Bildern

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt