Der TSV Essinghausen (links) möchte in der Rückrunde in der Tabelle noch klettern.   Der TSV Essinghausen (links) möchte in der Rückrunde in der Tabelle noch klettern. © Isabell Massel
Der TSV Essinghausen (links) möchte in der Rückrunde in der Tabelle noch klettern.

Jamil Omar fordert mehr Teamfähigkeit

Beim TSV Essinghausen mangelte es in der Kreisliga-Hinrunde an Punkten und auch an Disziplin - selbst Spielertrainer Jamil Omar holte sich im Spiel gegen Spitzenreiter Schwicheldt eine Ampelkarte fürs Meckern ab. Das alles soll beim TSV, der derzeit auf Rang 13 steht, in der Rückrunde besser werden. Hoffnungen setzt der Coach dabei vor allem in die Neuzugänge.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Vor Beginn der Rückrunde äußert sich Jamil Omar zur derzeitigen Situation beim TSV Essinghausen:

Meine Bilanz der Hinrunde: „Gut angefangen, stark nachgelassen. Wir haben zu Beginn gut Punkte gesammelt, dann kamen aber einige Verletzungen und Personalprobleme hinzu. Einige Spiele waren knapp, da hat man dann das Fehlen des einen oder anderen Spielers gemerkt.“

Mein Spieler der Hinrunde: „Asad Omar. Er arbeitet in Bremen und kann deshalb unter der Woche leider nie beim Training sein. Auch einige Spiele hat er deshalb verpasst, aber wenn er da ist, hilft er uns enorm weiter. Er trifft fast immer und hat zudem viele Tore aufgelegt. Ich bin mit seiner Leistung mehr als zufrieden.“

Mein Pechvogel der Hinrunde: Adrian Berendt. Er fehlt uns nach seiner Schulterverletzung schon fast die ganze Hinrunde - sowohl als Spielgestalter und auch als Persönlichkeit auf dem Platz. Er ist ein echter Leistungsträger, und ich bin froh, dass er uns in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht.“

Meine Enttäuschung der Hinrunde: „Meine Reaktion im Spiel gegen Schwicheldt. Es handelte sich in einer Szene meiner Meinung nach um eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters - leider habe ich nicht aufgehört mich zu beschweren und musste deshalb auch den Platz vorzeitig mit einer Gelb-Roten Karte verlassen.“

Meine Erwartungen an die Rückrunde: „Wir wollen in der Tabelle noch klettern und die Abstiegszone so schnell wie möglich verlassen. Dazu müssen wir uns aber in einigen Bereichen noch deutlich steigern: Spielweise, Teamfähigkeit und Disziplin - da sind wir als Mannschaft gefragt!“

Meine persönliche Zukunft: „Ich habe der Mannschaft ganz deutlich gesagt, dass ich über die Saison hinaus nur dann als Trainer weiterhin zur Verfügung stehe, wenn meine Erwartungen an die Rückrunde erfüllt werden. Ich will eine positive Reaktion auf die Hinrunde sehen. Den Verein verlasse ich aber nicht. Sollte ich meinen Posten zur Verfügung stellen, werde ich weiterhin als Spieler für die Eintracht auflaufen.“

*Zugänge: *Keine echten Neuzugänge sind Dario Scornavacche und Selan Omar. „Beide haben lange nicht gespielt, sind jetzt aber wieder dabei. Dario wird uns mit seinen Offensivqualitäten weiterhelfen. Selan hat in der Hinrunde zweimal ausgeholfen und ist jetzt fester Bestandteil der Mannschaft.“ Neu sind hingegen Dilchad Shamo (vereinslos) und Kemal Caran (Marathon Peine). „Dilchad ist vor einem Jahr aus dem Irak zu uns gekommen und hat bereits in einigen Testspielen mitgespielt. Er ist sehr dribbelstark und wird uns im Mittelfeld weiterhelfen können. Von Kemal erhoffe ich mir aufgrund seiner Erfahrung, dass er das Team führen und in hitzigen Situation auch beruhigen kann.“

Abgänge: Keine.

Region/Peine Kreisliga Kreis Peine (Herren) TSV Essinghausen (Herren) PAZ-Wintercheck

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE