04. Dezember 2018 / 14:14 Uhr

Jan Carganico wechselt zur SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten

Jan Carganico wechselt zur SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten

Isabell Remmers
Jan Carganico hat zuletzt noch für den FC Stadthagen gekickt.
Jan Carganico hat zuletzt noch für den FC Stadthagen gekickt. © uk
Anzeige

Der Mittelfeldspieler wechselt vom Bezirksligisten FC Stadthagen zum Spitzenreiter der ersten Kreisklasse. Er folgt damit seinem ehemaligen Mitspieler Christos Christou.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten kann einen hochkarätigen Neuzugang verzeichnen: Mittelfeldspieler Jan Carganico wechselt vom FC Stadthagen aus der Bezirksliga zum Spitzenreiter der 1. Kreisklasse.
Der Passantrag wurde laut Enar Kording, Trainer der SG, bereits in der letzten Woche unterschrieben. Zuvor seien gute Gespräche geführt worden. „Die Gespräche haben gezeigt, dass Jan Lust hat, unseren Weg mitzugehen“, so Kording.

Der Kontakt zu dem Kreisklasse-Verein sei durch den ehemaligen Spieler des FC Stadthagen, Christos Christou, der im Sommer bereits nach Liekwegen wechselte, entstanden.

Der bezirkserfahrene Carganico kam beim FC in dieser Saison nur vier Mal zum Einsatz und soll, wie einige andere Spieler auch, nicht mit dem FC-Trainer Thorsten Rinne zurechtgekommen sein.
Der Plan seines neuen Vereins sei es, Carganico, wie alle Spieler bei der SG, sowohl in der ersten als auch der zweiten Mannschaft einzusetzen. „Wir sind ein großes Team, da gibt es keine Ausnahmen“, betont der SG-Coach.

Der Mittelfeldspieler soll sich vor allem durch seine Erfahrung in die Mannschaft einbringen. „Wir hoffen, dass unsere vielen jungen Spieler so noch besser herangeführt werden können“, erklärt Kording. Zudem hat die Spielgemeinschaft aktuell viele Verletzte zu beklagen, die teilweise bis zu Saisonende ausfallen. „Durch einen Neuzugang wie Jan kann das natürlich gut kompensiert werden. Wir freuen uns auf ihn“, weiß der Trainer.

Unterstützen soll Carganico so natürlich auch beim Erreichen der anvisierten Meisterschaft der ersten Mannschaft. „Der Aufstieg sollte schon ein klares Ziel sein“, legt Kording fest. Zudem wäre es laut des Coaches wünschenswert, wenn sich die zweite Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte der 2. Kreisklasse etabliert. Aktuell belegt das zweite Team der Spielgemeinschaft dort den dritten Rang.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt