11. Mai 2018 / 20:50 Uhr

Jannika Pribyl von der SV Gifhorn ist Buzzer-Spielerin der Woche

Jannika Pribyl von der SV Gifhorn ist Buzzer-Spielerin der Woche

Redaktion Sportbuzzer
Jannika Pribyl von der SV Gifhorn ist Buzzer-Spielerin der Woche.
Jannika Pribyl von der SV Gifhorn ist Buzzer-Spielerin der Woche.
Anzeige

In manchen Spielen läuft es einfach rund – wie am vergangenen Sonntag bei den Landesliga-Fußballerinnen der SV Gifhorn: Sie gewannen beim SV Wendessen mit 4:1, alle vier Gifhorner Treffer erzielte Kapitänin Jannika Pribyl. Der Viererpack brachte ihr die Wahl zum AZ/WAZ-Sportbuzzer-Spieler der Woche ein.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das sorgte für Freude bei SVG-Coach Mark Winkelmann: „Es ist klasse, dass sie nominiert wurde. Sie hat verdient gewonnen, vier Tore in einem Spiel sieht man selten!“ Doch nicht nur die Treffer seien für das Team wichtig, so Winkelmann: „Sie bewegt sich immer da hin, wo’s richtig wehtut und ist super wichtig für uns.“

Pribyl ist Vorbild, Kapitänin und mit 26 Treffern als Gifhorns beste Torjägerin übrigens Fünfte in der Liga-Rangliste. Das Spiel in Wendessen hatte sie überrascht: „Wir hatten die Hoffnung, einen Punkt mitzunehmen, das Hinspiel hatten wir knapp verloren.“ Statt eines 2:3 gab es diesmal aber einen deutlichen Erfolg. „Wir sind gut als Mannschaft aufgetreten“, resümiert Pribyl. „Klar, der Gegner hat einige Fehler gemacht, aber wir haben alle füreinander gekämpft und ich stand dann eben goldrichtig.“Der Viererpack bedeutete für die 21-Jährige eine neue Bestmarke: „Drei Tore habe ich in einem Spiel in dieser Saison schon gemacht, vier allerdings noch nicht.“ Drei Partien stehen für die SVG noch auf dem Programm, Platz fünf im eng gedrängten Mittelfeld soll halten. Nach dem Spiel beim FC Eintracht Northeim am Sonntag folgen dann zwei Highlights: Es gibt das Doppel-Derby gegen den VfL Wahrenholz, das Hinspiel entfiel mehrmals, bevor es für Pfingstsamstag angesetzt wurde. „Darauf freuen wir uns total“, unterstreicht Pribyl. „Teilweise kennen wir uns ja noch aus der Jugend.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt