lupo Sein Tor reichte nicht: David Chamorro (M.). © Gero Gerewitz
lupo

Jetzt steht Lupo/Martini auf einem Abstiegsplatz

Die Luft wird dünner für Lupo/Martini: Denn jetzt stehen die Wolfsburger auf einem Abstiegsplatz! Gestern verlor der Aufsteiger das Kellerderby beim 1. FC Egestorf/Langreder mit 1:2 (1:1). Die frühe Führung durch David Chamorro reichte nicht, Egestorf zog durch den Sieg in der Tabelle an der Elf von Coach Francisco Coppi vorbei.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Enttäuschung stand den Wolfsburgern nach dem Schlusspfiff ins Gesicht geschrieben. Nach dem 0:2 unter der Woche gegen die Reserve des Zweitligisten Hannover 96 gab‘s jetzt die nächste Pleite – und das gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. „Diese Niederlage haben wir nicht verdient“, ärgerte sich Coppi. Der Grund: der Siegtreffer der Gastgeber. Nach einem Freistoß war Lupo-Keeper Marius Sauss von Egestorfs Marek Waldschmidt aus zwei Metern gegen den Pfosten seines Tores gerammt worden, doch die Pfeife des Unparteiischen Kevin Rosin blieb stumm. „Wenn das kein Foul war, weiß ich nicht, was man pfeifen soll“, so Coppi sauer. FC-Angreifer Hendrik Weydandt war es egal, er drückte den Ball zum 2:1 ins Tor.

Fotos vom Regionalliga-Spiel 1. FC Germania Egestorf/Langreder gegen Lupo Martini Wolfsburg

Dabei hatte das Coppi-Team über weite Strecken auf dem schwer bespielbaren Platz mehr von der Partie, ging nach guter Vorarbeit von Andrea Rizzo durch einen 20-Meter-Knaller von Chamorro nicht unverdient in Führung. Doch nach einer Ecke waren die Wolfsburger im eigenen Strafraum unsortiert, Marco Schikora traf zum etwas überraschendem Ausgleich.

Trotz des 1:1 hatte das Coppi-Team auch nach dem Wechsel das Spiel im Griff, ließ allerdings den direkten Zug zum Tor vermissen. Egestorf dagegen war bei Standards hellwach, auch wenn der Siegtreffer glücklich war. Die Gastgeber machten dann den Laden dicht, hätten durch zwei, drei Konter sogar noch zum 3:1 treffen können.

Region/Wolfsburg-Gifhorn U.L.M.Wolfsburg (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Kreis Wolfsburg

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige