31. August 2017 / 15:08 Uhr

Joachim Löw: Kein WM-Freiticket für die Top-Stars!

Joachim Löw: Kein WM-Freiticket für die Top-Stars!

Eric Zimmer
Twitter-Profil
Bundestrainer Joachim Löw bei der Pressekonferenz in Prag.
Bundestrainer Joachim Löw bei der Pressekonferenz in Prag. © imago
Anzeige

"Talent und frühere Erfolge zählen nicht alles": Joachim Löw in der Pressekonferenz des DFB-Teams in Prag. SPORTBUZZER ist dabei.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nächster Halt: Prag. Am Donnerstag flog die deutsche Fußballnationalmannschaft von Stuttgart nach Tschechien, wo sie am Freitag (20.45 Uhr, RTL) in der WM-Qualifikation spielt. Vor der Partie sprach Bundestrainer Joachim Löw im Teamhotel über …

Mats Hummels in der Pressekonferenz über seinen Pool-Sprung: "War nicht riskant"

… die Entwicklung seiner Mannschaft: „Seit der EM 2016 hatten wir Ziele. Die WM-Qualifikation dominieren und junge Spieler, neue Spieler, so weit heranführen, dass wir uns in unserer Qualität verbessern und mehr Möglichkeiten haben. Bislang glaube ich, dass wir diese beiden Ziele erreicht haben. Mit dem Confed Cup haben wir viele Erkenntnisse gewonnen. Jetzt stehen wir vor einer Situation, mit denen, die zurückgekehrt sind, in der wir vielleicht nicht so eingespielt sind. Das muss sich wieder finden. Die Weiterentwicklung hat gutgetan, jetzt wollen wir die weiße Weste in der Qualifikation behalten.“

Tschechien gegen Deutschland live in TV, Online-Stream und Ticker schauen

… die Tschechen: „Auf dem Papier ist sie nominell neben uns die beste Mannschaft in der Gruppe. Tschechien steht mit dem Rücken zur Wand und wird versuchen, gegen uns zu punkten und gegen Nordirland zu gewinnen. Sonst hat sich das mit der WM in Grunde erledigt.

WM-Qualifikation: Frankreich gegen die Niederlande live im TV und im Live-Stream

… darüber, dass es kein WM-Freiticket für seine Topstars gibt: „Jeder tut gut daran, in diesem Jahr gute Leistungen zu bringen. Ich erwarte von unseren Spielern, dass sie sich mit sich befassen. Andere Nationen haben auch gute Spieler und Talente. Frankreich, Spanien, England. Talent und frühere Erfolge zählen aber nicht alles. Es geht darum, alles zu investieren. Das erwartet man. Und das habe ich den Spielern auch so gesagt. Aber die Entscheidung fällt ja nicht heute. Jeder ist einfach dazu angehalten, für seine Form alles zu tun.“

… über Julian Draxler schwierige Situation bei Paris Saint-Germain: „Heutzutage ist man manchmal selbst überrascht, wie schnell das gehen kann (mit Transfers, d. Red.). Mit Julian habe ich kurz gesprochen. Ich glaube nicht, dass jetzt noch einer der Spieler aus unserem Kreis wechseln wird. Stand jetzt. (lacht) Beim Julian war es so, dass er sich in Paris unglaublich wohlgefühlt hat in seinem ersten halben Jahr. Jetzt gibt es bei Paris die Situation, dass große Transfers getätigt worden sind. Mit Neymar ist es für Julian nicht einfacher geworden, aber er ist flexibel. Was der Trainer im Detail plant, weiß ich nicht. Er (Draxler, d. Red.) hat das Selbstvertrauen, sich dort durchsetzen zu wollen. Man wird sehen, was das nächste halbe Jahr bringt. Das weiß ich ja auch nicht.“

... den Wechsel des nicht nominierten Benedikt Höwedes vom FC Schalke zu Juventus Turin: „Für Benni freut es mich ungemein. Man muss es dem neuen Trainer (Tedesco auf Schalke, d. Red.) zugestehen, dass ohne Benni geplant wurde. Er war bei uns immer verlässlich und solide. 2014 hätte niemand gedacht, dass er jede Minute spielt. Und wenn er jetzt für Juve spielt, ist er natürlich auch für uns weiter ein Thema. Weil ich einfach weiß, was er kann.“

… die Aufstellung für Freitag: „Wir wollen Tschechien beschäftigen und sie über unsere offensive Kraft schlagen. Spielen werden sicher Jonas Hector, Mats Hummels, Toni Kroos, Mesut Özil, Joshua Kimmich und Thomas Müller. Marc-André ter Stegen wird im Tor beginnen. Timo Werner ist ein Kandidat für die Spitze vorne.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus aller Welt