27. Juni 2018 / 20:04 Uhr

Jörg Dittrich kehrt zum EHC Timmendorfer Strand zurück

Jörg Dittrich kehrt zum EHC Timmendorfer Strand zurück

Redaktion Sportbuzzer
Die neue Führungscrew des EHC Timmendorf 2018/2019 (v.l.): Leif Krause (Marketing), Trainer Jörg Jocki Dittrich, Co-Trainer Dennis Maschke und der 2. Vorsitzende Florian Bolus.
Die neue Führungscrew des EHC Timmendorf 2018/2019 (v.l.): Leif Krause (Marketing), Trainer Jörg "Jocki" Dittrich, Co-Trainer Dennis Maschke und der 2. Vorsitzende Florian Bolus. © EHCT
Anzeige

Eishockey-Trainer will gemeinsam mit Dennis Maschke eine schlagkräftige Regionalliga-Truppe der Beach Boys formen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Vorstand des EHC Timmendorfer Strand ist noch immer dabei, die finanziellen Voraussetzungen für einen Neustart in der Eishockey-Regionalliga zu schaffen. Doch jetzt wurde auch die erste sportliche Weiche gestellt: Jörg „Jocki“ Dittrich kehrt als Trainer zu den Beach Boys zurück.

Der 50-Jährige, der 1987 als Spieler vom ERC Sonthofen kam und viele Höhen und Tiefen an der Ostsee miterlebt hat, will gemeinsam mit Dennis Maschke eine schlagkräftige Regionalliga-Truppe formen. Das Gerüst dafür sollen Spieler aus der Region bilden. „Ich möchte nicht mit Söldnern, sondern mit Timmendorfer Jungs etwas aufbauen“, sagt Dittrich, der nicht lange überlegen musste, ob er den Trainerposten beim EHCT wieder übernimmt. „Selbstverständlich helfe ich in dieser Situation. Das war überhaupt keine Frage“, sagte Timmendorfs „Mister Eishockey“, der im Laufe der letzten 30 Jahre, Spieler, Trainer und auch Geschäftsführer bei den Ostholsteinern war – und den nicht einmal ein Schlaganfall, den er im Oktober 2008 erlitten hatte, stoppen konnte.

Mehr zu den Beach Boys

Zuletzt stand „Jocki“ in der Saison 2015/2016 an der Bande des EHCT. Nach zwei Jahren Pause sagt der 50-Jährige, der im Frühjahr gerade wieder seine Trainer-Lizenz aufgefrischt hat: „Ich bin heiß – und davon überzeugt, dass wir mit Jungs aus der Region einen starken Kader zusammen bekommen.“ Unterstützt wird Dittrich bei dem Projekt Neustart von einem alten Weggefährten: Co-Trainer wird Dennis Maschke (41), mit dem er in den 1990er-Jahren gemeinsam den Beach-Boys-Nachwuchs trainiert hatte. Und auch Maschke hat „spontan zugesagt als die etwas überraschende Anfrage kam“.

„Timmendorf ist eine Herzensangelegenheit"

Der Grafikdesigner aus Scharbeutz erklärt: „Timmendorf ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich bin mit diesem Verein groß geworden. Eishockey an der Ostsee darf einfach nicht sterben. Wir wollen nicht nur eine gute Mannschaft aufs Eis bringen, sondern auch das Vertrauen in der Region zurückgewinnen – bei Fans, Sponsoren und natürlich unserem eigenen Nachwuchs. Eishockey in Timmendorf muss wieder Spaß machen.“ wrono

Die verrücktesten Bilder von Diego Maradona bei Nigeria gegen Argentinien

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt