04. Juni 2018 / 12:45 Uhr

Jubel im Löwenberger Regen: Meisterschaftsendspiele im Nachwuchs (mit Galerie)

Jubel im Löwenberger Regen: Meisterschaftsendspiele im Nachwuchs (mit Galerie)

Christoph Brandhorst
Stolze Sieger: die F-Jugend des OFC Eintracht.
Stolze Sieger: die F-Jugend des OFC Eintracht. © Robert Roeske
Anzeige

Oranienburger Knirpse krönen sich bei Endspieltag im Waldstadion. Zehdenick holt A-Jugend-Titel.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Ende war Peter Schuldig der Regen egal. „Es hat die ganze Zeit geschüttet, aber für das Wetter kann ja keiner was“, sagt der Trainer der Oranienburger F-Junioren, die am Sonntag im Löwenberger Waldstadion eine starke Saison mit dem Titel krönten. Dort fanden die Meisterschaftsendspiele der F-, D-, B- und A-Junioren statt. „Es war eine gelungene Sache“, findet auch Schuldig.

Seit zwei Jahren betreut er die Oranienburger Knirpse. „In der Rückrunde haben sich die Jungs extrem gesteigert, sind zu einer echten Mannschaft zusammengewachsen“, lobt der Coach seine Schützlinge, die am Sonntag mit dem Preussen-Nachwuchs aus Eberswalde so ihre Probleme hatten. „Nach dem Anschlusstreffer haben wir gleich das 3:1 nachgelegt, das war vielleicht der Knackpunkt. Die Jungs haben eines ihrer besten Spiele gezeigt.“ Am Ende wurde es ein klarer 8:1-Erfolg. „Der fällt aber zu hoch aus, auch Eberswalde ist eine Top-Mannschaft“, zollt Schuldigdem Gegner Respekt.

Fotos von den Endspielen im Waldstadion

OFC-Trainer Peter Schuldig feuert sein Team im Löwenberger Dauerregen an. Zur Galerie
OFC-Trainer Peter Schuldig feuert sein Team im Löwenberger Dauerregen an. ©
Anzeige

Zwei weitere Titel gingen am Sonntag nach Oberhavel. In der ältesten Nachwuchsaltersklasse, den A-Junioren, ging die Meisterschaft an den SV Zehdenick. In einem spannenden Finale setzten sich die Havelstädter durch ein Tor von Maurice Glander knapp 1:0 gegen den SV Biesenthal durch. Im kommenden Spieljahr wollen sich die Zehdenicker auf Landesebene versuchen. „Da sind einige Talente bei, die wir mit Stolz und Freude auch bei unseren Männern einbauen wollen“, lobt SVZ-Manager Ronny Erdmann den erfolgreichen Nachwuchs.

Der B-Junioren-Kreismeister heißt Forst Borgsdorf. Die „Förster“ setzten sich 3:0 gegen Fortuna Britz durch. Nicht ganz so erfolgreich lief es für die D-Junioren des 1. SV Oberkrämer, die ihr Endspiel gegen die SG Schwanebeck mit 2:5 verloren geben mussten.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt