20. Oktober 2017 / 21:06 Uhr

Jubel im Ostseestadion: Hansa bezwingt Osnabrück mit 2:0

Jubel im Ostseestadion: Hansa bezwingt Osnabrück mit 2:0

Johannes Weber
Torschütze Oliver Hüsing (h.r.) ballt die Faust. Er erzielte nach sieben Minuten die Hansa-Führung gegen den VfL Osnabrück.
Torschütze Oliver Hüsing (h.r.) ballt die Faust. Er erzielte nach sieben Minuten die Hansa-Führung gegen den VfL Osnabrück. © Lutz Bongarts
Anzeige

Durch Tore von Oliver Hüsing und Marcel Hilßner gewinnt der Rostocker Drittligist am Freitagabend gegen die abstiegsbedrohten Niedersachsen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zweiter Heimsieg in Folge für Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock: Die Ostseestädter setzten sich am Freitagabend mit 2:0 (1:0) gegen den VfL Osnabrück durch. Durch den Erfolg rückt der Koggenklub mit 19 gesammelten Punkten vorerst auf Tabellenrang sechs vor.

[](http://www.sportbuzzer.de/artikel/liveticker-fc-hansa-unter-flutlicht-gegen-den-vfl-osnabruck/)**[So lief die Partie: Der Liveticker zum Nachlesen](http://www.sportbuzzer.de/artikel/liveticker-fc-hansa-unter-flutlicht-gegen-den-vfl-osnabruck/)**

Schon nach sieben Minuten durften die 11600 Fans im Ostseetadion das erste Mal jubeln. Nach einer kurzausgeführten Ecke brachte Bryan Henning den Ball in den VfL-Strafraum, wo Oliver Hüsing zum 1:0 einköpfte. Danach entwickelte sich bis zur Pause eine Partie mit viel Leerlauf.

Nach dem Seitenwechsel hatte Hansa in der Defensive mehrfach Glück, dass die abstiegsbedrohten Gäste vor dem Rostocker Tor zu harmlos agierten. Wirklich überzeugten konnte der FCH im zweiten Abschnitt nicht, hatte aber das bessere Ende für sich. Nach einem Freistoß der Osnabrücker, bei dem VfL-Keeper Marius Gersbeck mit nach vorne geeilt war, kam der eingewechselte Marcel Hilßner an den Ball. Hansas Offensivmann sprintete fast über den gesamten Platz, vorbei an Gersbeck und schob das Spielgerät ins leere Tor zum 2:0-Endstand.

Bereits am kommenden Freitag (19.00 Uhr) ist der FCH wieder gefordert, dann auswärts. Die Rostocker gastieren beim Aufsteiger SpVgg Unterhaching.

FC Hansa: Blaswich - Riedel, Hüsing, Riedel, Holthaus - Henning, Bischoff (85. Grupe) - Wannenwetsch, Evseev (69. Benyamina), Bouziane (59. Hilßner) - Väyrynen.
Tore: 1:0 Hüsing (7.), 2:0 Hilßner (90. +3).
Zuschauer: 11600.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt