Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Gruppenfoto der beiden Mannschaften. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Gruppenfoto der beiden Mannschaften. © Andreas Grimm
Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Gruppenfoto der beiden Mannschaften.

Jubiläum mit Duell der Generationen

70. Geburtstag des SV Gingst: Oldies trotzen der Herren-Elf ein 4:4 ab.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gingst. Das Ergebnis rückte bei diesem Spiel in den Hintergrund. Während des 70.Vereinsgeburtstages des SV Gingst traf der aktuelle Kader auf das Traditionsteam des Vereins. Über 20 Spieler aus früheren Jahrgängen wollten ihr Können noch einmal unter Beweis stellen. Mit einem 4:4-Unentschieden trennten sich beide Teams, und damit bewiesen die Oldies, dass sie ihr fußballerisches Können noch nicht verlernt haben.

Die Traditionsmannschaft, betreut von Andreas Grimm und Mirko Trams, übernahm von Anfang an die Initiative in dieser Partie. Spielerisch erinnerte das tatsächlich oft an die guten alten Zeiten des Gingster SV, als dieser Verein einen großen Namen im Spielbetrieb der Insel und darüber hinaus hatte.

Allerdings versäumten es die Oldies, ihre Überlegenheit in Tore umzusetzen. Denn nach vier hochkarätigen Möglichkeiten ging der SV Gingst nach einem kapitalen Fehler in der Hintermannschaft des Traditionsteams durch Christian Wollenzien in der 25. Minute in Führung. In der 35. Minute erzielte Dirk Jannischewski mit einem sehenswerten Treffer den mehr als verdienten Ausgleich für die Oldies.

Weiterhin dominierten sie die Partie, und so kam die 2:1-Führung vom ehemaligen Torjäger Jörg Görs in der 35. Minute nicht überraschend. Bis zur Halbzeitpause hatten die Oldies noch weitere Hochkaräter, vergaben aber oder wurden vom Keeper Christian Westphal gestoppt.

Nachdem Frank Baumann und Maik Schwenn zwei sehr gute Möglichkeiten zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht nutzten konnten, war es Robert Baumann, der in der 60. Minute auf 3:1 erhöhte. Nur sechs Minuten später war es wieder Baumann, der das 4:1 erzielte. Ein weiterer kapitaler Fehler in der Hintermannschaft des Traditionsteams ermöglichte dem SV Gingst in der 70. Minute das 2:4 durch Patrick Haß. Durch das ständige Wechseln und den nicht zu übersehenden Kräfteverschleiß der Oldies konnte der SV dann in der Schlussphase noch zwei Treffer durch Christian Handschug erzielen.

SV Gingst SV Gingst (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Nordvorpommern-Rügen

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige