18. November 2018 / 21:40 Uhr

Julian Burmester schockt den SC Stadthagen

Julian Burmester schockt den SC Stadthagen

Claus Dieter Luchs
Abdullah Yel (links) erzielt das 1:0 für den SV Obernkirchen. dak
Abdullah Yel (links) erzielt das 1:0 für den SV Obernkirchen. © dak
Anzeige

Die Fußballer der SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten haben die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse gefestigt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SV Obernkirchen II - VfR Evesen II 1:0.

Eine Halbzeit lang erspielten sich die Kontrahenten kaum Tormöglichkeiten. In der 30. Minute verlängerte Giuseppe Battaglia den Ball per Kopf zu André Steinmeier. Dessen Schuss aus kurzer Distanz wehrte der Eveser Torwart Christoph Stork mit einer Glanzparade ab, den Nachschuss aus kurzer Distanz hämmerte Oguzhan Gök an die Latte. In der 44. Minute verletzte sich Stork bei einem von Gök geschossenen Foulelfmeter schwer und musste ins Klinikum eingeliefert werden. Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und schnürte den VfR in dessen Hälfte ein. Nach einer Ecke von Marc Stadtländer köpfte Abdullah Yel den Ball in der 87. Minute zum 1:0-Heimsieg ins Netz.

SC Rinteln II – SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten 1:4.

Zoran Topic (3.) brachte die Rintelner Reserve in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit früh mit 1:0 in Führung. Marek Lewerenz erzielte den Ausgleich (9.). Ein Doppelschlag unmittelbar nach dem Seitenwechsel gab dem Spiel die entscheidende Wende. Nach dem 1:2 durch ein Eigentor von Robin Ronnenberg (47.) erzielte Lewerenz nur eine Minute später das 3:1 für die Gäste. In der 82. Minute erzielte Ahmed-Yasar Akman nach einer schönen Einzelaktion den Treffer zum 4:1-Endstand.

TuS SW Enzen II - TSV Hagenburg II 2:2.

Zahlreiche Chancen vergab der spielbestimmende Gastgeber. Jannis Voiges (17.) erzielte nach einer starken Anfangsphase den Treffer zum 1:0. Mit einem Gewaltschuss aus 30 Metern war Niklas Kretschmann (36.) zum 1:1-Pausenstand erfolgreich. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte die Enzer Reserve weiterhin das Spielgeschehen und ging durch Sebastian Sturm (70.) erneut in Führung. In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Niklas Gornig den letztlich glücklichen Hagenburger Ausgleichstreffer.

FC Hevesen II – TuS Niedernwöhren II 9:2.

Pit Jessen (5. und 12.) brachte den Gastgeber in einer einseitigen Begegnung mit 2:0 in Führung. Nach einem Zuspiel von Ruben-Maximilian Schweda hämmerte Jens Nagel das Leder zum 3:0 in die Maschen (17.). Pascal Gieseking verkürzte auf 1:3 (25.). Eugen Keil baute nach einem Pass von Stanislaw Piter die Führung auf 4:1 aus (28.). Pit Jessen (38.) erzielte den Treffer zur 5:1-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der FC weiterhin klar das Spielgeschehen. Nach einem Zuspiel von Marco Claes umspielte Schweda Torwart Steffen Meinicke und schob das Leder zum 6:1 über die Linie (59.). Erst nach dem 8:1 durch Tore von Schweda (63.) und Pit Jessen (75.) kam der Gast durch Timo Bracke (77.) zu seinem zweiten Treffer. Mit einem Heber über den Torwart stellte Timo Vogt in der 84. Minute das 9:2 her.

TSV Ahnsen – TSV Eintracht Bückeberge 1:2.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Toku-Pasa Talan den Gastgeber mit 1:0 in Führung (14.). Der über weite Strecken spielbestimmende Gast steckte diesen Rückstand unbeeindruckt weg und erzielte nur vier Minuten später durch Leon Roy den Ausgleich. Mit einem Distanzschuss stellte Phil-Lukas Wehling bereits in der 27. Minute den 2:1-Endstand her. In der 77. Minute hielt der Ahnser Torwart Gerrit Hanke einen von Antonio Marraffino geschossenen Handelfmeter.

SC Stadthagen – SG Bad Nenndorf-Riehe 1:2.

Eine Halbzeit lang neutralisierten sich beide Teams. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff prallte ein Schuss von Julian-Jesaja Radewagen nach einer Flanke von der Außenlinie vom Innenpfosten zum 1:0 für die Gäste ins Tor. Nach dem 1:1 nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel durch Emre Tas, dessen Schuss noch unhaltbar abgefälscht wurde,übernahm der SC die Initiative und wurde zur spielbestimmenden Mannschaft. In die Stadthäger Schlussoffensive erzielte Julian Burmester per Kopfball den Siegtreffer für die SG (82.).

ETSV Haste – SG Rodenberg 5:2.

Zu einem schwer erkämpften Arbeitssieg kam der ETSV Haste. Mit einem Flachschuss brachte Daniel Drewes den ETSV mit 1:0 in Führung (7.). Stefan Fiegel (12.) war per Foulelfmeter zum 1:1 erfolgreich. Mit einem Freistoßkracher aus 25 Metern brachte Drewes den Gastgeber erneut in Führung (19.). Nach einer Flanke von Yannik Bauer erhöhte Drewes auf 3:1 (26.). Durch Stephan Steep (35.) verkürzte die SG zum 2:3. Mit einem als Flanke gedachten Schuss von der Außenlinie baute Yannik Bauer die Führung auf 4:2 aus (50.). Nach einer Flanke von Sebastian Brendel hämmerte Marvin Freier das Leder zum 5:2 unter die Latte (62.).

TuS Jahn Lindhorst – MTV Rehren A.R. II 1:0.

Im Zeichen zweier starker Torhüter stand die Begegnung in Lindhorst. In einem vom Anpfiff an von beiden Teams offensiv geführten Spiel verhinderten die Keeper mit zahlreichen Glanzparaden gegnerische Treffer. Erst in der 87. Minute erzielte Julian Sennholz mit einem Schuss aus dem Gewühl heraus das Tor des Tages.luc

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt