11. August 2017 / 22:50 Uhr

Julian Hahnel antwortet auf Tobias Vogt - Rostocker FC schafft das Weiterkommen

Julian Hahnel antwortet auf Tobias Vogt - Rostocker FC schafft das Weiterkommen

Johannes Weber
Sinnbildlich: Tapfer kämpfenden Bentwischer, die hier Torhüter Tom Hudec am Boden, während die RFC-Kicker Johannes Richter (Nr. 23), Julian Hahnel (Nr. 11), Christian Rosenkranz (Nr. 22) und Alexander Rahmig sich über den 2:1-Siegtreffer freuen.
Sinnbildlich: Tapfer kämpfenden Bentwischer, die hier Torhüter Tom Hudec am Boden, während die RFC-Kicker Johannes Richter (Nr. 23), Julian Hahnel (Nr. 11), Christian Rosenkranz (Nr. 22) und Alexander Rahmig sich über den 2:1-Siegtreffer freuen. © Johannes Weber
Anzeige

Mit viel Mühe setzt sich der Traditionsklub in der ersten Runde des Landespokals mit 2:1 beim FSV Bentwisch durch / TSV Bützow und Malchower SV auch mit knappen Siegen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das war ein hartes Stück Arbeit, das Fußball-Verbandsligist Rostocker FC am Freitagabend verrichten musste. Die Elf von Trainer Axel Rietentiet setzte sich in der ersten Landespokal-Runde beim zwei Klassen tiefer spielenden FSV Bentwisch (Landesklasse I) mit 2:1 (0:0) durch. Der Vorstadt-Klub bot dem RFC viel Paroli, hielt bis zur 60. Minute die Null.

Dann aber sorgte ein Stellungsfehler in der Bentwischer Hintermannschaft dafür, dass RFC-Kapitän Christian Rosenkranz im Strafraum von FSV-Keeper Tom Hudec mit einem Foul gestoppt werden musste. Den fälligen Elfmeter verwandelte Anton Müller sicher zum 1:0. Danach hatte der Favorit einige Möglichkeiten für den zweiten Treffer.

Nach 71 Minuten leisteten sich die Rostocker in ihrer Abwehr einen Patzer. Der Bentwischer Philipp Berndt kam an den Ball, schob zu Tobias Vogt, der den Ausgleich erzielte. Im Gegenzug antwortete der RFC mit 2:1 durch Julian Hahnel. Der FSV kam in der restlichen Spielzeit vereinzelt zu Chancen, doch die Gäste brachten das Ergebnis über die Zeit.

Sich ebenfalls schwer tat Verbandsligist TSV Bützow beim 3:2 (0:1)-Erfolg über den SV Hafen Rostock (Landesklasse I). Nachdem der Underdog durch einen Doppelpack von Spielertrainer Martin Thom (30., 53.) bereits mit 2:0 geführt hatte, drehte der TSV das Ergebnis noch. Tony Lübke (63.) und ein Eigentor von Mathias Liedtke (74.) sorgten für den Ausgleich, den Siegtreffer erzielte mit Felix Moritz (84.) ein ehemaliger Hafen-Kicker im Bützower Trikot.

Oberligist Malchower SV wurde vom Landesklasse-Vertreter SFV Nossentiner Hütte ebenfalls ordentlich herausgefordert, gewann mit 2:1 (0:0). Stefan Voß (48.) und Michael Freyer (51.) schossen den MSV kurz nach der Pause 2:0 in Front. Der Anschlusstreffer von Andy Odebrecht nach 84 Minuten kam zu spät für die Hausherren.

Bildergalerie zum Pokalspiel des FSV Bentwisch gegen den Rostocker FC.

Zur Galerie
Anzeige

Die weiteren Ergebnisse vom Freitagabend in der ersten Landespokal-Runde:

FC Aufbau Sternberg - SpVgg Cambs-Leezen 0:4.
Tore:
0:1 Tillack (57.), 0:2 Packheiser (70.), 0:3 Wrobel (76.), 0:4 Packheiser (86.).

FSV Altentreptow - SV Nordbräu Neubrandenburg 1:3.
Tore:
0:1 Ostwald (26.), 0:2 Witt (74.), 1:2 Götsch (86.), 1:3 Wolter (90.).

SG Groß Stieten - Dynamo Schwerin 0:3.
Tore:
0:1 T. Krause (14.), 0.2 M. Arnheim (32.), 0:3 Grube (90.).

SV Traktor Dargun - Güstrower SC 0:9.
Tore:
0:1 Mihajlovic (11.), 0:2 Schuller (17.), 0:3, 0:4 Mihajlovic (29, 31.), 0:5 Bartelt (42.), 0:6 Mihajlovic (43.), 0:7 Karg (50.), 0:8 Wiefel (60.), 0:9 Schuller (74.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt