13. Februar 2018 / 14:24 Uhr

Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur live im TV, Online-Stream und Ticker schauen

Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur live im TV, Online-Stream und Ticker schauen

Carsten Germann
Harry Kane jubelt in Dortmund. In der Gruppenphase war der Tottenham-Torjäger mit sechs Buden in fünf Spielen nicht zu stoppen.
Harry Kane jubelt in Dortmund. In der Gruppenphase war der Tottenham-Torjäger mit sechs Buden in fünf Spielen nicht zu stoppen. © Imago
Anzeige

Live im TV, Stream und Ticker: Auftakt zum Achtelfinale in Turin – So könnt Ihr das Spiel sehen!

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Spurs waren in der Vorrunde neben dem AS Rom sicherlich das Überraschungsteam. Sie gewannen die Dortmund-Gruppe H vor Real Madrid und dem BVB. Die Engländer um ihren überragenden Stürmer Harry Kane (24 / Sechs Vorrunden-Treffer) verwiesen Borussia Dortmund in Wembley und im Signal Iduna Park (3:1 / 2:1) frühzeitig auf Platz drei der Gruppe.

In der Partie Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur am Dienstag (20.45 Uhr / live im SPORTBUZZER-Ticker) ist die Mannschaft von Spurs-Coach Mauricio Pochettino (45) trotz der starken Gruppenphase nur Außenseiter. Abwehrchef Toby Alderweireld (28) fehlt nach einer Muskelverletzung bereits seit November. Auch seine potenziellen Vertreter, Kyle Walker-Peters (20) und Juan Foyth (20) reisten am Montag nicht mit nach Turin.

Für Juventus und seine Altstars um die lebende Torhüter-Legende Gianluigi Buffon (40) ist es wahrscheinlich die vorerst letzte Chance, die „Königsklasse“ zu gewinnen. In den Finals 2015 und 2017 scheiterte der italienische Rekordmeister, seit 10 Pflichtspielen ungeschlagen, an den spanischen Giganten FC Barcelona und Real Madrid.

Gianluigi Buffon: Seine Karriere in Bildern

Zur Galerie
Anzeige

„Wir können nur ins Viertelfinale kommen, wenn wir wie Juventus spielen. Mit Leidenschaft
und Teamgeist gegen ein jüngeres Team“, sagt Juve-Coach Massimiliano Allegri (50) über seine Mannschaft. Dass der Coch, der 2011 mit dem AC Milan an Tottenham scheiterte  und der das mit einem Altersschnitt von 29,1 Jahren betagteste Team aller Achtelfinalisten führt, ist nur eine Baustelle bei der „alten Dame“. Juventus geizt mit Toren, stellte mit nur sieben eigenen Treffern die schwächste Offensive aller Teams, die sich für das Achtelfinale qualifizierten. Zudem wird Stürmerstar Paolo Dybala (24) nach einer Oberschenkelverletzung nicht zur Verfügung stehen. Ebenso muss Allegri im Mittelfeld Blaise Matuidi (30) und Juan Cuadrado (29) ersetzen. „Wir wissen um ihre Stärken und wir wissen, dass wir in diesen Spielen streckenweise leiden können”, erklärte Allegri vor dem Spiel, “weil Tottenham hat vier Spieler mit großartigen Qualitäten im Angriffsspiel.”

Hier lesen: Kurios: Warum der FC Arsenal einst Harry Kane ablehnte

Beinahe hätte der FC Arsenal Harry Kane unter seine Fittiche genommen, doch die Verantwortlichen befanden ihn für zu dick.
Beinahe hätte der FC Arsenal Harry Kane unter seine Fittiche genommen, doch die Verantwortlichen befanden ihn für zu dick. © imago/Paul Marriott

Gemeint sind damit natürlich Stürmerstar Harry Kane, Regisseur Christian Eriksen, der am Mittwoch seinen 26. Geburtstag feiert, Dele Alli (21) und der frühere Bundesliga-Profi Heung-Min Son (25). „Prince Harry“ Kane kommt Wettbewerb übergreifend auf die Fabel-Quote von 32 Toren in 33 Spielen. Son traf in 36 Pflichtspielen elf Mal. Alli und Eriksen steuerten neun bzw. acht Treffer bei.

Für Tottenham ist es erst die zweite K.o.-Phase in der Champions League. Das Team aus dem Londoner Norden kam dabei nie weiter als bis zum Viertelfinale. Juventus verlor zuletzt am 10. April 2013 – 0:2 gegen den späteren Sieger FC Bayern – ein Heimspiel in der Champions League und blickt vor dem überhaupt ersten Europacup-Duell gegen die Spurs auf eine Serie von 22 Heimspielen ohne Niederlage auf internationalem Parkett.

Wie sehe ich das Spiel Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur live im TV?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur am Dienstag live und exklusiv. Die Übertragung läuft am Dienstag bei Sky Sport 1, Sky Sport 3 (Einzelspiel) und HD. Kommentator im Einzelspiel ist Martin Groß. In der Konferenz blickt Jonas Friedrich in regelmäßigen Einblendungen auf die Partie in Turin.

Wird Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur live im Free-TV übertragen?

Nein. Sky hält die Exklusivrechte. Eine längere Zusammenfassung des Spiels Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur gibt es am Mittwoch im ZDF im Anschluss an die Übertragung Real Madrid gegen Paris St.-Germain.

Gibt es einen Livestream?

Ja. Wer als Sky-Kunde keinen Fernseher zur Verfügung hat, kann das Spiel über Sky Go im Livestream ansehen. Das geht über PC, Smartphone und Tablet. Sky hat eine App entwickeln lassen, die man im iTunes- und Google-Play-Store kostenfrei herunterladen kann.

Gibt es auch einen kostenlosen Live-Stream?

Das Internet bietet natürlich Alternativen, wenn Du nicht für den Livestream für das CL-Spiel Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur bezahlen willst. Allerdings musst Du Dich auf eine schlechtere Bild- und Tonqualität, ausländische Kommentatoren und nervige Pop-ups einstellen. Außerdem bewegt man sich in einer rechtlichen Grauzone, weil die Legalität solcher Streams umstritten ist.

Wie verfolge ich das Spiel im Liveticker?

Der SPORTBUZZER bietet einen Liveticker zum Spiel Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur an. Alle Tore, Karten, Highlights und Aktionen gibt es hier ab 20.15 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt