20. Juli 2018 / 15:02 Uhr

Kai Bülow zurück in Rostock: "Freue mich wieder Teil des Hansa-Familie zu sein"

Kai Bülow zurück in Rostock: "Freue mich wieder Teil des Hansa-Familie zu sein"

Johannes Weber
Kai Bülow kehrt nach acht Jahren zum FC Hansa zurück. Er erhält die Rückennummer vier.
Kai Bülow kehrt nach acht Jahren zum FC Hansa zurück. Er erhält die Rückennummer vier. © FC Hansa Rostock
Anzeige

Nun ist es fix: Der Defensivspieler kehrt nach acht Jahren zu Hansa Rostock zurück.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach 2941 Tagen ist er zurück: Kai Bülow trägt wieder das Dress des FC Hansa Rostock. Der Fußball-Drittligist vermeldete den Transfer des 32-Jährigen am Freitagnachmittag. Der gebürtige Rostocker wechselt vom Ligakonkurrenten Karlsruher SC an die Ostsee. Bei den Badenern löste Bülow seinen noch bis 2019 laufenden Vertrag vorzeitig auf. Hansa als auch der KSC vereinbarten stillschweigend über die Ablösesumme.

„Ich freue mich, wieder Teil der Hansa-Familie zu sein und möchte der Mannschaft und dem Verein natürlich bestmöglich dabei helfen, die Ziele zu erreichen. Nach acht Jahren in der Fremde ist es schön, nun wieder für meinen Heimatverein auflaufen zu können“, wird Bülow in einer Pressemitteilung zitiert.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Der Defensivspezialist erlernte das Fußballspielen beim FSV Bentwisch. Als Achtjähriger (E-Junioren) wechselte er 1994 in die Nachwuchsabteilung des FC Hansa. Nachdem er sämtliche Juniorenmannschaften durchlaufen hatte, rückte Bülow im Sommer 2005 in den Profikader auf. Für den FCH bestritt der Abwehrmann 29 Erst- und 101 Zweitliga-Partien.

Im Juli 2010 folgte nach über einem Jahrzehnt beim FC Hansa der Wechsel zum TSV 1860 München. Sieben Jahre später zog es ihm zum Karlsruher SC. In der vergangenen Saison absolvierte Bülow für den KSC 21 Drittliga-Einsätze (zwei Tore).

Diese Trikotnummern tragen die Spieler des FC Hansa Rostock in der Saison 2018/19!​

Zur Galerie
Anzeige

„Mit Kai Bülow haben wir einen zweikampfstarken Defensivroutinier verpflichten können, der mit seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kopfballstärke eine wichtige Alternative für unsere Abwehr ist. Zudem kennt er den FC Hansa natürlich bestens und wollte unbedingt wieder zu seinem Heimat- und Ausbildungsverein zurückkehren", so Hansas Sportvorstand Markus Thiele.

Bereits am Freitagnachmittag stieg Kai Bülow, der beim FCH einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben hat, ins Mannschaftstraining ein. Beim morgigen Testspiel (Anstoß: 15.30 Uhr/Liveticker im SPORTBUZZER) gegen den dänischen Zweitliga-Aufsteiger Hvidovre IF in Neukloster wird er ebenfalls dabei sein.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt